Tomoyo Sekiguchi neue Präsidentin der Suzuki Deutschland GmbH

Picture

Die 48-jährige Tomoyo Sekiguchi ist seit 1. Dezember 2015 Präsidentin der Suzuki Deutschland GmbH. Damit übernimmt sie den Aufgabenbereich des bisherigen Präsidenten Masato Atsumi, der nach über fünfjähriger Tätigkeit in Deutschland eine neue leitende Funktion im Global Marketing Department in der Unternehmenszentrale im japanischen Hamamatsu übernehmen wird.

Tomoyo Sekiguchi begann ihre Karriere bei der Suzuki Motor Corporation im Jahr 1990 nach ihrem Studium an der Tokyo University of Foreign Studies. Seitdem bekleidete sie unterschiedliche leitende Funktionen, u. a. im Department Overseas European Marketing und zuletzt im Department Overseas Sales Promotion & Planning des japanischen Kleinwagen- und Allradspezialisten. In dieser Funktion konnte sie auf unterschiedlichen europäischen Märkten breite Erfahrung in der Automobilindustrie sammeln.

In ihrer neuen Funktion als Präsidentin der Suzuki Deutschland GmbH übernimmt Sekiguchi die Verantwortung für die Bereiche Automobile, Motorrad, Marine und ATV sowie Aftersales für den deutschen Markt. Hinzu kommt noch auf gesamteuropäischer Ebene die Verantwortung für den Bereich Parts & Accessories. Sie leitet in dieser Funktion das Unternehmen mit seinen 375 Mitarbeitern am Standort im hessischen Bensheim und verantwortet sämtliche Marktaktivitäten von Suzuki auf dem deutschen Markt. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 7. Dezember 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*