Toyota baut RAV4 jetzt auch in Russland

Toyota hat in seinem Werk im russischen St. Petersburg die Produktion des RAV4 aufgenommen. Gemeinsam mit dem Camry wird das Kompakt-SUV dort für die Märkte Russland, Kasachstan und Weißrussland gefertigt. Die Entscheidung war bereits 2013 aufgrund der hohen Nachfrage in Russland gefällt worden.
Mit Blick auf den Produktionsbeginn des RAV4 wurde bereits Ende 2015 die Fertigungskapazität im Werk St. Petersburg auf 100 000 Fahrzeuge verdoppelt. Der japanische Automobilhersteller investierte hierfür und für die Produktion des neuen Modells 9,7 Milliarden Rubel (rund 1,32 Milliarden Euro) in die Fabrik. Mit steigendem Produktionsvolumen in den folgenden Monaten werden rund 800 neue Arbeitsplätze geschaffen. Für die Mitarbeiter der Fertigung wurden rund 450 Trainingsreisen nach Japan organsiert.

Seit seinem Marktstart in Russland im Jahr 2002 erfreut sich der RAV4 dort großer Beliebtheit. Über viele Jahre war das Modell nicht nur Marktführer im Segment, sondern auch beliebtester Toyota überhaupt im Land. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Toyota-Werk St. Petersburg.

Foto:
Toyota

Toyota-Werk St. Petersburg.

RAV4-Produktion im Toyota-Werk St. Petersburg.

Foto:
Toyota

RAV4-Produktion im Toyota-Werk St. Petersburg.

RAV4-Produktion im Toyota-Werk St. Petersburg.

Foto:
Toyota

RAV4-Produktion im Toyota-Werk St. Petersburg.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 24. August 2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*