Toyota i-Road wird in Tokio getestet

Im Rahmen eines neuen Carsharing-Projektes setzt Toyota sein zweisitziges und dreirädriges Elektrofahrzeug i-Road ab April auch in der japanischen Hauptstadt Tokio ein. Die Cityflitzer werden unweit eines beliebten Einkaufszentrums platziert. Nutzer können sie dort ausleihen und an einem von fünf zentralen Punkten in Tokio wieder zurückgeben. Der zunächst vom 10. April bis Ende September laufende Carsharing-Dienst erfolgt in Zusammenarbeit mit Park24. Kunden des Parkplatz-Betreibers und Mietwagen-Anbieters können online die Verfügbarkeit von Fahrzeugen überprüfen und auch gleich eins reservieren. Neben Daten zum Nutzungsverhalten erhofft sich Toyota von dem fünfmonatigen Test Informationen zur Akzeptanz alternativer Mobilitätslösungen und dazu, wie sich diese noch benutzerfreundlicher gestalten lassen.
Angetrieben von Radnaben-Motoren ist der Toyota i-Road bereits in Toyota City und in der französischen Stadt Grenoble emissionsfrei unterwegs. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Toyota i-Road.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Toyota

Toyota i-Road.

Toyota i-Road.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Toyota

Toyota i-Road.

Toyota i-Road.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Toyota

Toyota i-Road.

Toyota i-Road.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Toyota

Toyota i-Road.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 26. Februar 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*