Toyota Motor Corporation gibt Finanzergebnis für das erste Quartal bekannt

Picture

Die Toyota Motor Corporation konnte im ersten Quartal dieses Jahres den Gewinn und denn Umsatz nochmals steigern und so ihren Wachstumskurs fortsetzen.

Der konsolidierte Konzernumsatz stieg demnach um 9,3 Prozent auf 6,99 Billionen Yen. Das Betriebsergebnis des Konzerns verbesserte sich im ersten Quartal von 692,7 auf 756 Milliarden Yen. Der Nettogewinn kletterte um 10 Prozent von 587,7 auf 646,3 Milliarden Yen. Verantwortlich für das Wachstum sind günstige Wechselkurse und Kosteneinsparungen.

Beim konsolidierten Fahrzeugabsatz verzeichnete das Unternehmen im ersten Quartal einen leichten Rückgang auf weltweit 2.114.000 Millionen Einheiten. Mit Ausnahme von Nordamerika, wo die Verkaufszahlen um 18.404 auf 469.971 Einheiten zulegten, zieht sich diese Entwicklung durch alle Regionen. In Europa konnte die TMC 206.374 Einheiten absetzen, ein Minus von 1.107 Einheiten im Vergleich zum Vorjahr. Das Betriebsergebnis in der Region betrug 7,9 Milliarden Yen.

Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet Toyota dennoch einen Absatz von 8,95 Millionen Fahrzeugen statt der zuvor prognostizierten 8,90 Millionen Einheiten. Auch die Prognose der Finanzzahlen hat das Unternehmen korrigiert: Der Konzern erwartet nun einen Umsatz von 27,8 Billionen Yen und ein Betriebsergebnis von 2,8 Billionen Yen (22,05 Milliarden Euro). Der Nettogewinn wird sich voraussichtlich auf 2,25 Billionen Yen (17,72 Milliarden Euro) belaufen. (dpp-AutoReporter/sgr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 7. August 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*