Toyota Prius Plug-in Hybrid ist das umweltfreundlichste Fahrzeug

Picture

Der Toyota Prius Plug-in Hybrid ist das umweltfreundlichste Fahrzeug seiner Klasse. Zu diesem Ergebnis kommen das unabhängige Umweltinstitut „Ökotrend“ und die Fachzeitschrift „Auto Test“ und verleihen dem innovativen Fahrzeug den Titel „Auto Test Sieger in Grün“.

Das Institut für Umweltforschung geht mit seiner Analyse in die Tiefe: So werden nicht nur fahrzeugspezifische Faktoren wie Spritverbrauch und Emissionen bewertet, sondern auch herstellerbezogene Faktoren, die den gesamten Lebenszyklus des Fahrzeugs umfassen – angefangen bei der Produktion über die Logistik bis hin zum Recycling.

„Auf diese Auszeichnung sind wir besonders stolz. Bringt sie doch unseren ganzheitlichen Ansatz nachhaltiger Mobilität zum Ausdruck. Verantwortung für die Gesellschaft und unsere Umwelt beginnt deutlich vorm Fahrzeugverkauf und hört auch danach nicht auf“, so Tom Fux, Präsident Toyota Deutschland.

Der Prius Plug-in Hybrid baut auf dem Toyota Vollhybrid-Antriebsstrang des Prius auf und verfügt über eine Lithium-Ionen-Batterie, die sich an der Steckdose innerhalb von 90 Minuten vollständig aufladen lässt. Die Systemleistung beträgt 100 kW/136 PS und setzt sich aus einem 1,8-Liter-Benziner mit 73 kW/99 PS und einem Elektromotor mit 60 kW/82 PS zusammen. Rein elektrisch legt der Prius Plug-in Hybrid eine Distanz von bis zu 25 Kilometern bei einer Spitzengeschwindigkeit von etwa 85 km/h zurück. Die Reichweite pro Tankfüllung liegt bei rund 1200 Kilometern. Der Normverbrauch liegt bei lediglich 2,1 Litern auf 100 Kilometer – daraus resultieren CO2-Emissionen von nur 49 g/km. Im reinen Elektrobetrieb sind keinerlei Emissionen am Fahrzeug messbar. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 6. Januar 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*