Übung ist das A und O

Picture

Als langjährige Führerscheinbesitzer verfügen die meisten Autofahrer über Routine im Straßenverkehr, mit der sie den Alltag auf vier Rädern souverän meistern.

Extrembedingungen wie durch Aquaplaning blockierte Räder, schnee- oder eisbedeckte Fahrbahnen, eine plötzliche Notbremsung oder Übersteuern kennt der Großteil glücklicherweise nur aus der Theorie – umso gefährlicher kann es werden, wenn die Praxis plötzlich zuschlägt.

Um auch in solchen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren und richtig zu reagieren, sollten sich Autofahrer die Zeit nehmen ein spezielles Fahrsicherheitstraining zu besuchen. Ob Bremsen, Ausweichen oder Gegenlenken auf unterschiedlichen Straßenbelägen, während des Kurses lernen die Teilnehmer, das Fahrzeug auch in Gefahrensituationen sicher zu beherrschen. Das Training wird von Fahrsicherheitsexperten betreut, die mit wertvollen Tipps zur Seite stehen. So ist man nicht nur für den Alltag im Straßenverkehr, sondern auch für Unvorhergesehenes bestens gewappnet. (dpp-AutoReporter/sgr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 4. Dezember 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*