Vier Teams und ein neuer Trainer: Opel startet in die Fußballsaison

Picture

Noch vor der neuen Bundesliga-Saison erfolgt sind die vier Opel-Teams – die Bundesligisten Borussia Dortmund, Bayer 04 Leverkusen und Mainz 05 sowie der Zweitliga-Spitzenreiter SC Freiburg – gut aus den Startlöchern gekommen. Die ersten nationalen und internationalen Aufgaben wurden allesamt erfolgreich gelöst. Der Sport-Club aus Freiburg startete dabei mit zwei Siegen in der 2. Liga und dem klaren Ziel direkter Wiederaufstieg. Es folgten ungefährdete Siege aller vier Opel-Teams in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals. Der BVB konnte zudem mit dem österreichischen Wolfsberger AC die erste Hürde in der Europa League-Qualifikation nehmen.

Neben der medialen Präsenz auf den LED-Banden oder Videoscreens in den Stadien wird Opel auch abseits des grünen Rasens präsent sein: Gerade hat der neue BVB-Coach Thomas Tuchel seinen neuen Dienstwagen übernommen – einen 325 PS starken Opel Insignia OPC Sports Tourer. Und auch die Anhänger der Partner-Clubs kommen nicht zu kurz: Der schnellste Fanartikel der Bundesliga – der Opel Adam – wird wieder mit einigen neuen Fußball-Features überraschen.

Für Marketing-Experten wie für die Sportfans gleichermaßen zählt Opel drei Jahre nach dem Bundesliga-Comeback bereits wieder zu den Top-Sponsoren im deutschen Fußball. Das Engagement im Profifußball wird durch zahlreiche Aktionen im Breitensport flankiert. So wird im September – im Rahmen der Bundesligapartie des BVB gegen Bayer 04 Leverkusen – bereits zum dritten Mal in Folge der Anpfiff für das Finalturnier um den Opel Family Cup 2015‘ erfolgen. Der Cup ist mit über 10.000 Teilnehmern eine bundesweit einzigartige Turnier- und Event-Serie für die ganze Familie, bei der Kinder und ihre Eltern gemeinsam auf dem Platz stehen. Star-Trainer Jürgen Klopp – der Opel auch nach seinem Abschied aus Dortmund weiterhin als Markenbotschafter erhalten bleibt – tritt erneut als Schirmherr des ‚Opel Family Cup 2015‘ an.

Auch international setzt Opel/Vauxhall auf Spitzenfußball. Neben den deutschen Klubs sind insgesamt weitere sechs europäische Teams offizielle Partner der beiden Automobilhersteller. Die Opel-Schwestermarke Vauxhall ist Sponsor der vier britischen Nationalteams von England, Schottland, Wales und Nordirland sowie seit 2014 auch offizieller Automobilpartner des FC Liverpool. In den Niederlanden laufen die Fußballer von Feyenoord Rotterdam mit dem Blitz auf der Brust aufs Spielfeld. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 18. August 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*