Jaguar baut virtuelles Autohaus

Jaguar Land Rover, der größte Automobilhersteller Großbritanniens, baut ein Virtual Reality Autohaus. Kunden der beiden ikonischen britischen Marken müssen zum ersten Beschnuppern ihres Wunschfahrzeugs künftig nicht mehr warten, bis es beim Händler ihrer Wahl im Verkaufsraum steht. Stattdessen können sie schon im Vorfeld der Markteinführung auf virtuellen Entdeckungstouren dem Auto „unter die Haut“ gucken. Auch der Innenraum kann in Form einer 360-Grad-Perspektive schon vorab erkundet werden. Der Land Rover Discovery ist das erste Modell, das der Kunde bereits im Vorfeld der Markteinführung virtuell kennenlernen kann.

Foto: Virtuelles Autohaus Mit VR-Headset
Die Kunden können mit einer Samsung VR-Brille schon vorab Details am Fahrzeug sehen und bestimmen.
  • Noch vor der offiziellen Einführung im Autohaus erhalten Kunden erste Einblicke in die Technik und den Innenraum des neuen Land Rover Discovery
  • 1.500 Händler in 85 Ländern nutzen ab sofort diese neue Dimension des Einkaufserlebnisses, darunter auch 60 Jaguar Land Rover-Partner in Deutschland
  • Jaguar Land Rover zeigte die virtuellen Möglichkeiten der Fahrzeugpräsentation erstmals bei der Weltpremiere des elektrischen. Jaguar I-PACE Concepts auf der Los Angeles Motorshow im November letzten Jahres

Ab sofort werden die ersten Jaguar Land Rover Händlerbetriebe mit den technologisch fortschrittlichen Virtual Reality Experience Paketen für den neuen Land Rover Discovery ausgestattet. Ab dann sind die Vertragspartner in der Lage, ihren Kunden eine erste Kennenlern-Tour mit ihrem ins Auge gefassten Neuwagen zu ermöglichen. Über ein VR-Headset können sie ein lebensgroßes 1:1- Modell studieren und auch mit diesem interagieren. Bei einer Reise „unter die Haube“ werden in Form realitätsnaher Animationen, die für das Modell spezifischen technischen Highlights erklärt. Darüber hinaus ist eine 360-Grad-Ansicht des Interieurs aus verschiedenen Blickwinkeln möglich. Auch eine Tablet Version ist erhältlich. Gedacht für den Fall, dass sich Kunden noch einmal rückversichern oder mit dem Händler über Details zu möglichen Zusatzausstattungen sprechen wollen.

„Diese neue Dimension des Neuwagengeschäfts wird unsere Kunden noch stärker für unsere innovativen Produkte begeistern. Das virtuelle Einkaufserlebnis wird den Händlern helfen, das Eis zum Kunden frühzeitig zu brechen und den ganzen Verkaufsprozess für beide Parteien entspannter und spielerischer zu gestalten.“
Andy Goss, Direktor Vertrieb, Jaguar Land Rover Group

Jaguar Land Rover wird das neue virtuelle Verkaufs-Tool bei über 1.500 Händlern in 85 Märkten und in 20 verschiedenen Sprachen einsetzen, darunter auch bei 60 deutschen Vertragspartnern. Das Unternehmen hat die Technologie bereits bei der Weltpremiere des elektrischen Jaguar I-PACE erfolgreich getestet und wird sie ab nun bei jedem neu eingeführten Modell einsetzen. Beginnend mit dem komplett neuen Land Rover Discovery.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 31. Mai 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*