Volkswagen zeichnet Auszubildende aus

Der Volkswagen Konzern hat heute seine weltweit besten Auszubildenden mit dem „Best Apprentice Award 2012“ geehrt. Der Preis ging an sechs Frauen und dreiundzwanzig Männer, die in ihrer Berufsausbildung durch exzellente Leistung und Fachkompetenz überzeugt haben, darunter erstmals auch Auszubildende der neuen Konzerngesellschaften MAN und Porsche. Insgesamt wurden 29 Nachwuchskräfte aus 13 Ländern ausgezeichnet.

Die Auszeichnungen überreichten der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen Aktiengesellschaft, Prof. Dr. Martin Winterkorn, Personalvorstand Dr. Horst Neumann und der Präsident des Weltkonzernbetriebsrats, Bernd Osterloh. Die Ehrung erfolgte anlässlich einer Sitzung des Konzernvorstands und des Weltkonzernbetriebsrats von Volkswagen bei MAN in München.

Professor Winterkorn betonte: „Wir freuen uns sehr über die herausragenden Leistungen der jungen Preisträger. Großes Engagement und Fachkompetenz der Mitarbeiter gehören zu den Erfolgsfaktoren des Volkswagen Konzerns. Deshalb investieren wir weiterhin kräftig in Ausbildung und Förderung unseres Nachwuchses.“
Als Dankeschön für ihren besonderen Einsatz wurden die 29 ausgezeichneten Auszubildenden im Alter von 19 bis 33 Jahren zu einem mehrtägigen Aufenthalt in Deutschland mit einem vielseitigen Programm eingeladen. Der Volkswagen Konzern hat den Best Apprentice Award in diesem Jahr zum zwölften Mal vergeben und seit 2001 insgesamt 258 Auszubildende damit ausgezeichnet. Die in München geehrten Auszubildenden haben in verschiedensten Unternehmensbereichen herausragende Leistung und Fachkompetenz gezeigt. (ampnet/deg) Peter Schwerdtmann


Beitrag zuletzt aktualisiert am 10. Februar 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*