Volkswagen bleibt wichtigster Sponsor der Bundesliga

Picture

Der Volkswagen-Konzern bleibt auch in der neuen Saison der wichtigste Sponsor der Fußball-Bundesliga und unterstützt mit seinen Marken insgesamt 16 Klubs der ersten und zweiten Liga. Das berichtet die Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche. Allein die Marke VW sponsert acht Vereine und mit dem DFB-Pokal den ganzen Wettbewerb. „Es gibt über 31 Millionen Fußballfans in Deutschland, wir sprechen also eine breite Zielgruppe an, für die Fußball Emotion und Leidenschaft bedeutet“, sagte Thomas Zahn, Leiter Vertrieb Marketing Deutschland Volkswagen Pkw, der Zeitung. „Mit unserem Engagement im und für den Fußball wollen wir natürlich Autos verkaufen“. Allein 30 Millionen Euro zahlte VW in der vergangenen Saison für Trikotwerbung bei seiner Tochter VfL Wolfsburg.

Selbst Vereine wie der TSV 1860 München sind wegen ihrer treuen Anhänger für VW attraktiv. „Die Löwen sind ein leidenschaftlicher Verein mit einer riesigen Fangemeinde und hohen Sympathiewerten trotz der Querelen“, unterstrich Zahn. Zudem ermöglichen die Vereinsfarben zusammen mit dem „Think Blue“-Schriftzug auf dem Trikot mehr Aufmerksamkeit für die VW-Nachhaltigkeitsstrategie.

Volkswagen wird in der kommenden Saison weiterhin bei 1860 München als Haupt- und Trikotsponsor aktiv sein. Zudem ist der Konzern auch Automobilpartner für Werder Bremen, Schalke 04, Greuther Fürth, RB Leipzig und dem VfL Bochum, beim MSV Duisburg zudem auch Trikotsponsor.

Audi besitzt Anteile beim FC Bayern München und FC Ingolstadt, zudem ist der Premiumhersteller bei Herta BSC und dem 1. FC Nürnberg Exklusivpartner. Darüber hinaus werden 1899 Hoffenheim und Borussia Mönchengladbach unterstützt. Zudem ist mit Seat eine weitere VW-Tochter bei Eintracht Braunschweig als Haupt- und Trikotsponsor aktiv. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 31. Juli 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*