Volkswagen hält Auslieferungsniveau

Volkswagen hat im Februar sein Auslieferungsniveau gehalten. Im Februar verkaufte die Marke 413 700 Pkw und erreichte damit das Ergebnis des Vorjahresmonats. In den ersten beiden Monaten des Jahres wurden 920 700 (-1,6 %) Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. In Gesamteuropa verkaufte Volkswagen bis Ende Februar 246 800 (+0,6 %) Pkw. In Westeuropa (ohne Deutschland) verbesserten sich die Auslieferungen um 3,8 Prozent auf 129 600 Einheiten. In Deutschland steigerte Volkswagen in den ersten beiden Monaten seine Pkw-Verkäufe auf 85 900 (+6,7 %) Fahrzeuge.
In der Region Zentral- und Osteuropa übernahmen 31 300 (-21,5 %) Kunden einen neuen Volkswagen. Im Einzelmarkt Russland gingen die Verkaufszahlen auf 12 000 (-40,1 %) Einheiten zurück. In der Region Asien-Pazifik erzielte die Marke von Januar bis Februar ein leichtes Auslieferungsplus von 0,5 Prozent und übergab 475 200 Fahrzeuge an Kunden. Auf den Einzelmarkt China (inkl. Hongkong) entfielen davon 441 600 (+0,9 %) Einheiten.

In der Region Nordamerika stiegen die Auslieferungen um 3,6 Prozent auf 85 700 Einheiten. Davon entfielen 49 200 (-2,8 %) Auslieferungen auf die USA. In der Region Südamerika verkaufte das Unternehmen bis Ende Februar 83 900 (-18,8 %) Fahrzeuge, wovon 64 000 (-20,0 %) Einheiten auf Brasilien entfielen. (ampnet/nic)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 12. März 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*