Volkswagen: Kinder-Ferienaktion – Baum für Baum gegen den Klimawandel

Picture

Buddeln, pflanzen, gießen: Kinder der Ferienbetreuung von Volkswagen Nutzfahrzeuge am Standort Hannover engagieren sich bei der Umwelt-Initiative ‚Plant-for-the-Planet‘. Sie pflanzten auf dem Freigelände der betriebsnahen Kita ‚BulliGarten‘ in Hannover-Stöcken einen Baum – als Symbol gegen den Klima-Wandel in der Welt. Kinder von acht bis zwölf Jahren kamen mit Schaufel und Gießkanne in die Kita in Hannover-Stöcken , pflanzten im Freigelände der betriebsnahen Kita ‚BulliGarten‘ einen Apfelbaum – als Geste gegen den Klimawandel.

Die Aktion geht auf eine Idee des Schülers Felix Finkbeiner zurück. Er hatte im Jahr 2007 als Neunjähriger die Vision, Kinder könnten in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen, um auf diese Weise einen CO2-Ausgleich zu schaffen. Die daraus entstandene Organisation „Plant-for-the-Planet“ entwickelte sich in den folgenden Jahren zu einer weltweiten Bewegung: Heute setzen sich in mehr als 100 Ländern über 100.000 Kinder für eine Gesamtreduktion der CO2-Emissionen ein. In Deutschland wurde die 1-Millionen-Marke bereits überschritten. Das neue Ziel der Kinder ist es, eine Billion Bäume weltweit zu pflanzen!

Die Baumpflanzung in Hannover ist Bestandteil eines Aktionstages der Akademie von ‚Plant-for-the-Planet‘ innerhalb der Kinderferienbetreuung von Volkswagen Nutzfahrzeuge. In der Akademie erhalten Kinder in spielerischer Form Informationen zum Klimawandel. Am Ende des Akademie-Tages bekommen alle eine Urkunde, werden zu ‚Botschaftern für Klimagerechtigkeit‘ ernannt. Das Ziel: Sie sollen die Idee auf ihre ganz persönliche Weise in Schulen, Familien und Gemeinden tragen. Bis 2020 wollen die Kinder in rund 20.000 Akademien weltweit eine Million dieser Botschafter ausbilden.

Personalvorständin Dr. Elke Eller: „Wir unterstützen dieses Projekt am Standort Hannover gern, denn es passt in unsere Unternehmensphilosophie. Die heutige Aktion symbolisiert, dass wir aktiv unseren Beitrag leisten, auch künftigen Generationen Grundlagen zum Leben zu geben.“

Rolf Ohliger, Umweltschutzbeauftrager Volkswagen Nutzfahrzeuge über die Baumpflanzaktion: „Das ist ein tolles Projekt. Für mich ergibt praktizierter Umweltschutz mit Kindern ein hohes Maß an Nachhaltigkeit. Kurzfristig werden wir Äpfel ernten, aber langfristig profitieren wir vom Umweltbewusstsein der jungen Generation.“

Über den Aktionstag ‚Plant-for-the-Planet‘ hinaus bietet Volkswagen Nutzfahrzeuge derzeit Mitarbeiter-Kindern eine abwechslungsreiche, interessante Ferienwoche am Standort Hannover. Neben Werkbesichtigungen können sie unter pädagogischer Betreuung an Spielen und Bastelaktionen teilnehmen. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 4. August 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*