Volkswagen Konzern gewinnt Flottenawards in Großbritannien

Picture

Bei der Verleihung des „Fleet News Award 2015″ durch die englische Fachzeitschrift „Fleet News“ ist der Volkswagen Konzern mit zwei ersten Plätzen erfolgreich gewesen. In insgesamt elf Kategorien wurden die besten Flottenmodelle 2014 in Großbritannien bewertet.

Zum 27sten Mal wurde in London der diesjährige „Fleet News Award“ verliehen. Die Jury, die sich aus Flotten-Kunden, Redakteuren von Fleet News sowie aus Vertretern von Verbänden und Autoherstellern zusammensetzte, bewertete vor allem die Qualität, Fahrzeughaltungskosten einschließlich der Restwerte sowie den CO2-Ausstoß der Flottenfahrzeuge. Gewinner des Abends war die Marke Škoda mit zwei ersten Plätzen. In der Kategorie „Best small car“ wählte die Jury den Fabia auf den ersten Rang. In der wichtigen Klasse „Best business estate car“ erzielte der Octavia den ersten Platz.

Bei den Neuzulassungen im britischen Flottenmarkt für das Gesamtjahr 2014 konnte sich der Volkswagen-Konzern deutlich steigern. Im relevanten Pkw-Flottenmarkt, der sich im Vereinigten Königinreich auf Fuhrparks ab 25 Fahrzeuge bezieht, hat der Konzern mit seinen Marken Volkswagen Pkw, Audi, SEAT, Škoda und Porsche mit 124.731 (Vorjahr 104.855) zugelassenen Fahrzeugen seine Position als Nummer eins weiter gefestigt. Dabei konnte der Volkswagen Konzern mit 19 Prozent stärker wachsen als der Gesamtmarkt mit 17,6 Prozent.

„Mit dem besten Flotten Ergebnis des Konzerns in UK gehen wir sehr selbstbewusst ins neue Jahr. Ein Plus von elf Prozent in den ersten beiden Monaten in 2015 bestätigt unsere Zuversicht“, sagt Jahn, Leiter Volkswagen Group Fleet International.

Im Marken- und Modellranking 2014 ist die Marke Volkswagen der Maßstab im Flottengeschäft. Mit 53.268 (Vorjahr 45.746) zugelassen Fahrzeugen steigerten die Wolfsburger ihre Neuzulassungen um 16 Prozent. Den größten Anteil daran hatte der Golf, der sich mit 24.546 Zulassungen auf den ersten Rang schob. Im Premiumsegment ist Audi mit 48.808 (Vorjahr 41.908) zugelassenen Fahrzeugen die Nummer eins. Das entspricht einem „All-time-high“ der Marke in UK. Entscheidend dafür der A3, der sich mit 19.163 Neuzulassungen im Ranking auf den dritten Platz verbesserte. Die Marken SEAT mit 8315 (Vorjahr 7226) und Škoda mit 14.018 (Vorjahr 9841) zugelassenen Fahrzeugen erzielten in UK ebenfalls das beste Flottenergebnis der Unternehmensgeschichte. Die Tschechen steigerten dabei ihre Zulassungen um 42,4 Prozent.

Großbritannien ist der größte Flottenmarkt in Europa. Traditionell gibt es hier eine hohe Konzentration von wenigen Kunden mit sehr großen Flotten. Externe Studien gehen davon aus, dass etwa drei Prozent der Kunden rund 60 Prozent des Großkundengeschäfts auf sich vereinen. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 4. April 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*