Volkswagen Konzern: Spitzenplatz bei Großkunden zur Jahreshälfte

Picture

Im ersten Halbjahr 2015 hat der Volkswagen Konzern seine Spitzenposition im deutschen Pkw-Großkundengeschäft erneut bestätigt. Im Flottenbereich der Fuhrparks ab zehn Fahrzeugen wurden laut Dataforce 107.821 (Januar – Juni 2014: 94.870) Fahrzeuge der Pkw-Marken Volkswagen, Audi, SEAT und Škoda zugelassen. Mit dieser Absatzsteigerung von rund 14 Prozent konnten sich die Marken besser entwickeln als der Gesamtmarkt mit plus zwölf Prozent.

Im Pkw-Markenranking belegten die Marken Volkswagen Pkw mit 62.084 Neuzulassungen (Januar – Juni 2014: 52.043) und Audi mit 28.590 Neuzulassungen (Januar – Juni 2014: 27.129) die Plätze eins und zwei. Bester Importeur mit 12.570 neu zugelassenen Fahrzeugen (Januar – Juni 2014: 11.997) war die Marke ŠKODA. SEAT steigerte die Neuzulassungen an deutsche Flottenkunden um 23,7 Prozent auf 4577 (Januar – Juni 2014: 3701).

Auch im Pkw-Modellranking spiegelt sich der Erfolg des Konzerns wider: Die Marke Volkswagen Pkw belegte die Ränge eins und zwei mit den Modellen Passat und Golf. Als beste Premiummarke erreichte Audi mit dem A4 den vierten Rang.

Im separat erfassten Flottensegment der leichten Nutzfahrzeuge bis 6,0 Tonnen bestätigte die Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge mit 15.422 Neuzulassungen (Vorjahr 15.648) ebenfalls die Spitzenposition. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 27. Juli 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*