Volkswagen Pkw per Mai mit 2,5 Millionen Verkäufen

Picture

Die Marke Volkswagen Pkw hat von Januar bis Mai dieses Jahres 2,48 (Januar-Mai 2014: 2,55; -3,0 Prozent) Millionen Fahrzeuge ausgeliefert. Auf den Einzelmonat Mai entfielen 499.500 (Mai 2014: 531.100; -5,9 Prozent) an Kunden übergebene Fahrzeuge. „Die Marke Volkswagen Pkw hat sich im Mai in einem angespannten und uneinheitlichen Marktumfeld leicht rückläufig entwickelt“, erläuterte Christian Klingler, Vorstand für Vertrieb und Marketing des Volkswagen Konzerns und der Marke Volkswagen Pkw, die aktuellen Auslieferungszahlen. „Der Monat Mai hatte zwei Arbeits- und damit Verkaufstage weniger als im Vorjahr. Dies ist ein Grund für die Entwicklung der Gesamtverkäufe. Das hat sich vor allem in Europa ausgewirkt“, so Klingler weiter.

In Gesamteuropa verkaufte die Marke Volkswagen Pkw in den ersten fünf Monaten 727.800 (712.700) Fahrzeuge und konnte damit um 2,1 Prozent zulegen, obwohl sich der europäische Gesamtmarkt mit -0,4 Prozent per Mai sogar leicht rückläufig entwickelte. Auf die Region Westeuropa (ohne Deutschland) entfielen davon 396.200 (372.300; +6,4 Prozent) Einheiten. Im Heimatmarkt Deutschland legten die Auslieferungen um 6,2 Prozent auf 249.000 (234.400) Fahrzeuge zu. Weiterhin rückläufig entwickelten sich die Verkäufe per Mai mit 82.700 (106.000; -22,1 Prozent) Fahrzeugen in der Region Zentral- und Osteuropa. In Russland übergab das Unternehmen im gleichen Zeitraum 29.800 (56.500; -47,2 Prozent) Fahrzeuge an Kunden.

In der Region Asien-Pazifik verkaufte die Marke per Mai 1,21 (1,25; -3,4 Prozent) Millionen Einheiten. Auf den Einzelmarkt China (inkl. Hongkong) entfielen davon 1,12 (1,16; -3,7 Prozent) Millionen Verkäufe. In der Region Nordamerika lieferte Volkswagen Pkw von Januar bis Mai unterdessen 241.300 (235.400; +2,5 Prozent) Fahrzeuge aus. Davon fanden 144.000 (150.300; -4,2 Prozent) Modelle ihre neuen Besitzer in den USA. In der Region Südamerika entwickelten sich die Verkäufe per Mai rückläufig auf 207.700 (267.700; -22,4 Prozent) Einheiten. Davon entfielen 155.700 (215.700; -27,8 Prozent) Fahrzeugauslieferungen auf Brasilien. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 14. Juni 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*