Polo Blue Motion. Nur noch 8x volltanken pro Jahr

100 Kilometer für Kraftstoffkosten zwischen rund 3,50 Euro beim Polo, etwas mehr als vier Euro für den Golf und knapp fünf Euro beim Passat versprechen die Wolfsburger für Ihre neuen Spritspar-Modelle mit „Blue Motion“-Technologie. Schutz der Umwelt lohnt sich mit diesen Fahrzeugen auch für den Geldbeutel ihrer zukünftigen Besitzer.

Volkswagen präsentierte jetzt in der Heide nordöstlich von Hannover die drei wichtigsten Volumenmodelle des Modellprogramms als neu konzipierte Blue Motion-Versionen: Polo, Golf und Passat. Alle drei Volkswagen sind mit einem für alle Autofahrer erschwinglichen Hightech-Paket für geringen Verbrauch ausgestattet. Mit Durchschnittsverbräuchen (nach EU-Norm) von 3,3 Litern (Polo), 3,8 Litern (Golf) und 4,4 Litern (Passat) auf 100 km empfehlen sich die drei neuen Volkswagen als die weltweit sparsamsten Modelle ihrer Größenklassen.

volkswagen-polo-blue-motion
Volkswagen Polo Blue Motion, Golf Blue Motion und Passat Blue Motion.

Die zweite Generation des Polo Blue Motion wird mit seinem Durchschnittsverbrauch von 3,3 Litern Diesel und einem Wert von 87 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer sogar zum sparsamsten und damit klimafreundlichsten Fünfsitzer der Welt. Sein 45-Liter-Tank ermöglicht eine theoretische Reichweite von 1363 Kilometern. Laut Statistischem Bundesamt liegt die durchschnittliche Jahresfahrleistung deutscher Autofahrer bei 11 000 Kilometern im Jahr. Der durchschnittliche Polo-Fahrer muss also pro nur noch acht Mal volltanken.

Die Auslieferung der ersten Golf Blue Motion und Passat Blue Motion (jeweils 77 kW / 105 PS) beginnt noch in diesem Jahr. Der Serienanlauf des Polo Blue Motion (55 kW / 75 PS) folgt Anfang 2010. Bestellbar sind der Golf Blue Motion und Passat Blue Motion sofort. Der Vorverkauf des Polo Blue Motion wird ebenfalls noch im Laufe dieses Jahres beginnen.

Alle drei Modelle zeigen, was technisch machbar ist, wenn die besten verfügbaren, aber bezahlbaren Technologien sinnvoll vernetzt werden. Basis für die extrem niedrigen Verbrauchs- und Emissionswerte sind dabei neue Common-Rail-TDI- Motoren mit einer angepassten Software des Motormanagements und abgesenkter Leerlaufdrehzahl. Beim Polo Blue Motion ist das ein 1,2- Liter-TDI mit drei Zylindern. Golf und Passat werden von einem 1,6-Liter-TDI mit vier Zylindern angetrieben. Eine in die Instrumente integrierte Gangempfehlung zeigt die jeweils energieeffizienteste Getriebestufe an. Ebenfalls zu den Blue Motion-Features zählen die Bremsenergie- Rückgewinnung (Rekuperation), ein Start-Stopp- System, rollwiderstandsoptimierte Reifen, je nach Version besonders leichte und aerodynamische Felgen, ein tiefer gelegtes Sportfahrwerk (Golf) sowie sportliche Design- Modifikationen und ein individualisiertes Interieur.

„Blue Motion“ wurde inzwischen zum bekanntesten deutschen Auto-Umweltlabel. Es debütierte 2006 mit der ersten Generation des Polo Blue Motion, der mit einem Durchschnittsverbrauch von nur 3,9 Litern die Bestmarke für fünfsitzige Autos setzte. Gleichzeitig war dieser Polo der Beginn einer ebenso einzigartigen wie erfolgreichen Produktoffensive unter der heutigen Dachmarke „Blue Motion Technologies“. (ampnet/Sm)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 10. Oktober 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*