Von den Rolling Stones signierter Jeep Renegade versteigert

Picture

Ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk sicherte sich noch schnell der anonyme Bieter, der am 23. Dezember einen Jeep®Renegade ersteigerte, dessen Motorhaube zuvor von den Rolling Stones handsigniert worden war. Vom 05. bis 23. Dezember war der einzigartige 4×4 auf www.charitybuzz.com/RollingstonesJeep als Initiative der Rolling Stones und Jeep zu ersteigern. Die Auktion schloss bei umgerechnet 58.760 Euro. Der Erlös aus der Auktion kommt ‚Community Links‘ zugute, einer Londoner Organisation, die Gründe und Auswirkungen sozialer Ausgrenzung bekämpft indem sie lokale Aktivitäten entwickelt, durchführt und teilt.

Die Auktion war ein weiterer Baustein in der Partnerschaft zwischen Jeep und der legendären Rock-Band. Vom 26. Mai bis zum 02. Juli diesen Jahres war Jeep offizieller Automobil-Sponsor Partner der spektakulären Rolling Stones „14 On Fire“ Europa-Tournee. Eine Schlüsselrolle spielte dabei das Flaggschiff Grand Cherokee als Ikone der Jeep-Premiumqualität. Die Konzertserie bot außerdem eine ideale Gelegenheit für einen ersten öffentlichen Auftritt des neuen Jeep Renegade. Das gerade versteigerte Exemplar des ersten kleinen SUV von Jeep hatten Mick Jagger, Keith Richards, Ronnie Wood und Charlie Wattswährend des einzigen italienischen Konzerts der Tournee am 22. Juni in Rom vor dem Hintergrund des Zirkus Maximus handsigniert – ein perfekter Rahmen für den ersten Auftritt dieses ersten jemals in Italien gebauten Jeep und des ersten Fahrzeugs von Fiat Chrysler Automobiles aus einer Zusammenarbeit zwischen US-amerikanischen und Italienischen Konstrukteurs-Teams.

Der Jeep Renegade wird als erster Jeep im Segment der kleinen SUV in über 100 Länder verkauft und verfügt seiner Tradition entsprechend über die besten Geländefähigkeiten seiner Klasse. Zudem ist er einzige kleine SUV mit einem Neunstufen-Automatikgetriebe und zwei verschiedenen Vierradantriebssystemen zur Wahl.

Charitybuzz.com sammelt weltweit Gelder für nichtkommerzielle Zwecke mit der Versteigerung von außergewöhnlichen Gegenständen der bekanntesten Stars, Prominenten, Sportler, Musiker, Politiker und Marken der Welt. Seit seiner Gründung erreichte Charitybuzz bereits eine Summe von knapp 166 Millionen Euro für wohltätige Zwecke. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 7. Januar 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*