„Vorfahrt für deine Zukunft“ – Ford trainiert wieder 5000 junge Fahranfänger

Picture

Auch 2015 will Ford 5000 weitere junge Autofahrer in Deutschland und Europa trainieren und investiert dafür in diesem Jahr rund 2,6 Millionen Euro. Damit haben die Kölner seit 2013 europaweit insgesamt 6,7 Millionen Euro in die Fahrsicherheit junger Fahranfänger investiert. Bei der Aktion „Vorfahrt für Deine Zukunft“ haben in Deutschland bereits mehr als 800 junge Autofahrer im Alter zwischen 18 und 24 Jahren teilgenommen, europaweit profitierten fast 6100 junge Erwachsene von dem Programm. Laut den Statistiken der Europäischen Kommission sind Unfälle im Straßenverkehr die häufigste Todesursache von jungen Menschen im Alter zwischen 18 und 24 Jahren. In dieser Altersgruppe kamen in den Jahren zwischen 2000 und 2009 mehr als 76.000 Personen bei Unfällen mit Kraftfahrzeugen ums Leben – das entspricht rund der Hälfte aller Unfälle mit Todesfolge auf europäischen Straßen. Zu den Unfallrisiken gehören beispielsweise das Fahren unter Alkoholeinfluss sowie die Ablenkung vom Verkehrsgeschehen, etwa durch Selfies am Steuer.

Ford wird auch in 2015 das erfolgreiche Ford-Sicherheitstraining „Vorfahrt für Deine Zukunft“ europaweit fortsetzen. Dabei handelt es sich um ein kostenloses Sicherheitstraining, bei dem junge Autofahrer durch Experten geschult werden, insbesondere vor dem Hintergrund möglicher Unfallgefahren: Dazu zählen neben der grundsätzlichen Gefahrenerkennung und dem Fahrzeug-Handling vor allem die Geschwindigkeit, die räumliche Einschätzung im Straßenverkehr sowie potenzielle Gefahren durch Ablenkung vom Verkehrsgeschehen beispielsweise durch die verbotene Handynutzung – auch, wenn Smartphones und Selfies sind für viele junge Menschen zu einem festen Bestandteil des täglichen Lebens geworden, haben sie hinter dem Steuer nichts zu suchen. Aber bei aller Warnung vor achtet Ford darauf, dass das Fahrsicherheitsprogramm Spaß macht, damit es von der Zielgruppe der jungen Autofahrer tatsächlich gut angenommen wird. Partner des von Ford initiierten Sicherheitstrainings ist der Deutsche Verkehrssicherheitsrat. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 10. April 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*