VW integriert Programm für weibliche Talente in die Personalentwicklung

Picture

Volkswagen hat das 1998 eingeführte Mentoring-Programm für weibliche Nachwuchskräfte zu einem festen Bestandteil der Personalentwicklung für angehende weibliche Führungskräfte ausgebaut. Der erste Jahrgang mit 42 Teilnehmerinnen hat jetzt das neu konzipierte ‚Mentoring-Programm Management‘ durchlaufen.

Dr. Horst Neumann, Personalvorstand der Volkswagen Aktiengesellschaft, sagte auf der Abschlussveranstaltung: „Das ‚Mentoring-Programm Management‘ ist ein konzernweites Entwicklungsprogramm. Es steht ausgewählten weiblichen Nachwuchstalenten mit erstklassigen Leistungen aus allen Marken und Gesellschaften offen. Wir zielen damit unmittelbar auf die Erhöhung des Frauenanteils im Management ab.“

Das ‚Mentoring-Programm Management‘ macht die Leistungen der Teilnehmerinnen in den jeweiligen Fachbereichen und darüber hinaus besonders sichtbar. Im Mittelpunkt steht der Austausch zwischen der Mentee und einem erfahrenen Mitglied des Managements, das sein Know-how weitergibt, berät und in der Karriereplanung unterstützt. Weiterer Bestandteil ist eine herausfordernde und entwicklungsfördernde Projektarbeit. Ergänzt wird das Programm durch Seminare und Informationsveranstaltungen.

Mehr als 400 Mentees haben das Mentoring-Programm bisher durchlaufen. Gestartet war es 1998 mit 18 Teilnehmerinnen der Marke Volkswagen Pkw. Die 42 Teilnehmerinnen des aktuellen Abschlussjahrgangs arbeiten bei den Marken Volkswagen, Audi und MAN sowie der Volkswagen Financial Services AG und der AutoVision. Im Folgejahrgang sind auch Teilnehmerinnen von Porsche dabei.

Volkswagen hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil im Management zu erhöhen. Seit 2007 wurde der Frauenanteil im Volkswagen Konzern in Deutschland von 13,8 auf 17,5 Prozent gesteigert, der Anteil der Managerinnen erhöhte sich im gleichen Zeitraum von 7 auf mehr als 10 Prozent. Bei der externen Einstellung von Akademikerinnen ist der Frauenanteil der Volkswagen AG von 17,7 Prozent im Jahr 2007 auf gegenwärtig 33,2 Prozent im Jahr 2015 gewachsen.

Volkswagen fördert gezielt Frauen und steigert den Frauenanteil auf allen Hierachieebenen im Management kontinuierlich. Orientierungsgröße bei Einstellung und Entwicklung von Akademikerinnen ist die Absolventinnenquote von 30 Prozent im für Volkswagen typischen Studienmix aus beispielweise Ingenieurs- und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 17. Juni 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*