Walter de Silva erhält „Designer Award“ auf der Barcelona International Motor Show

Picture

Walter de Silva, Leiter des Konzern Designs der Volkswagen AG, ist in Spanien mit dem „Designer Award“ ausgezeichnet worden. Der Preis wurde im Rahmen der Barcelona International Auto Show vom spanischen Ministerpräsident Mariano Rajoy an de Silva übergeben und würdigt die langjährige Karriere de Silvas als Automobildesigner.

De Silva erhielt die Auszeichnung für die Vielzahl wegweisender Designs in seiner Karriere und seinen Beitrag für die Automobilität der Gegenwart. „Es ehrt mich sehr, nach einer nunmehr 40jährigen Karriere, der erste Preisträger dieses neu geschaffenen Preises zu sein. Für diese Anerkennung der Jury bin ich sehr dankbar“, erklärte de Silva anlässlich der Preisverleihung in Barcelona.

Walter de Silva begann seine berufliche Laufbahn im Volkswagen Konzern bei SEAT. Dort wurde er im Januar 1999 Leiter des SEAT Designzentrums. In seiner dortigen Tätigkeit zeichnete er u.a. für die Konzeptstudien Salsa und Tango verantwortlich, aber auch die SEAT Modelle Leon, Ibiza, Altea sowie Toledo entstanden unter seiner Führung.

Im Februar 2007 wurde de Silva zum Leiter Konzern Design der Volkswagen AG ernannt. Er übernimmt damit die Design-Verantwortung für alle Marken des Konzerns. Zu den herausragenden Designs seiner Karriere im Volkswagen Konzern gehören u.a. der Audi A6, Q7, TT, R8 oder auch A5, genauso wie der Volkswagen Golf, Polo, up! oder der aktuelle Beetle. (dpp-AutoReporter/hhg)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 15. Mai 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*