Wie viele Koffer passen in ein Taxi-Kofferraum?

Das Amtsgericht Hamburg hat entschieden, dass ein Taxifahrer gegen seine Beförderungspflicht verstößt, wenn er einen Fahrgast deswegen ablehnt, weil der „zu viel“ Gepäck habe. Das gelte auch dann, wenn es sich um so viele Gepäckstücke handele, dass sie nur unter Schwierigkeiten komplett in den Kofferraum verfrachtet werden können.

Hand- und Reisegepäck des Fahrgasts wird immer kostenlos befördert. Laut Gesetz muss das Taxi mindestens 50 Kilogramm Gepäck mitnehmen können.

Taxifahrer mit fahrgast
Ein Taxifahrer darf einen Fahrgast nicht ablehnen nur weil dieser zu viele Koffer dabei hat. Wenigstens muss er versuchen alle Koffer unterzubringen.

Der Taxifahrer muss notfalls mehrere Beladungsversuche unternehmen, bis das Gepäck so im Kofferraum liegt, dass sich auch der Kofferraumdeckel schließen lässt. Ferner könne auch der Fußraum mit jeweils einem Gepäckstück belegt werden. (AmG Hamburg, 237 OWi 19/09). dpp-AutoReporte

Rechtstipp: Wer sich über die Fahrt im Taxi geärgert hat, kann sich bei der Taxizentrale und der Aufsichtsbehörde beschweren. Dazu sollte man sich die Ordnungsnummer des Taxis merken, die rechts unten an der Heckscheibe angebracht ist, und die Quittung über die Fahrt aufheben.

Berechnen Sie ihre nächste fahrt mit dem Taxirechner


Beitrag zuletzt aktualisiert am 27. Juli 2019

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.