Wörthersee 2015: Show-Combi des Rallyeboliden Škoda Fabia R5

Picture

Der neue Škoda Fabia R5 sorgt gleich bei seinem ersten Rennen für Furore. Zur Weltpremiere bei der Rallye Šumava Klatovy konnte er gleich einen überlegenen Sieg einfahren. Als pseudo-praktisches Showcar zeigt sich der neue Hightech-Bolide nun als Kombi. Die Weltpremiere der Designstudie ‚Fabia R5 Combi‘ findet im Rahmen des 34. GTI-Treffens am Wörthersee (13. bis 16. Mai 2015) statt. Dort präsentiert Škoda auch den Škoda Fabia R5 sowie drei weitere Sportwagen der Marke.

Bis zu 200.000 Tuning- und Motorsportbegeisterte werden vom 13. bis 16. Mai zum Wörthersee pilgern und auf dem 34. GTI-Treffen ihrer Leidenschaft für schnelle Autos frönen. Škoda nimmt bereits zum sechsten Mal am GTI-Treffen teil und zeigt in diesem Jahr fünf Sportmodelle.

Für das Showcar Škoda Fabia R5 Combi haben die Škoda-Designer ihrem neuen Rallye-Wagen Fabia R5 das Karosseriekleid eines Kombi übergestreift und neu interpretiert. Der Škoda Fabia R5 Combi rollt mit grün-weiß-schwarzer Lackierung und auf 18-Zoll-Alurädern auf die Bühne. Vorne zeugen der bullige Stoßfänger und der breite Lufteinlass von den Rallye-Ambitionen. Der breit ausgeformte Kühlergrill ist wie die Außenspiegelgehäuse schwarz lackiert. Ausgestellte Kotflügel und mächtige Schweller unterstreichen den rasanten Auftritt. Am Heck prangt ein riesiger Spoiler, dazu gibt es einen mächtigen hinteren Stoßfänger und das breite, zentral platzierte Auspuffendrohr. Unter dem Blech steckt Fabia R5-Hightech pur: 1,6-Liter-Turbomotor, Allradantrieb, sequenzielles Fünfganggetriebe und McPherson-Federbeine.

Zusätzlich zeigt Škoda beim 34. GTI-Treffen auch das ‚Original‘ des Škoda Fabia R5. Der neue Rallye-Wagen fährt kurz nach seinem ersten, überaus erfolgreichen Renneinsatz an den Wörthersee. Ende April feierte der brandneue Rennwagen von Škoda einen glanzvollen Blitzstart mit einem triumphalen Sieg beim Auftakt der diesjährigen tschechischen Rallye-Meisterschaft. Das vom Asien-Pazifik-Champion Jan Kopecký (CZ) gefahrene Auto erwies sich dabei als schnell und zuverlässig. Der Fabia R5 basiert auf dem neuen Serien-Fabia von Škoda und ist der Nachfolger des Fabia Super 2000, der als erfolgreichstes Rallye-Auto in die Geschichte von Škoda einging. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 12. Mai 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*