Wunschkennzeichen erstellen

Sicher dir bequem online dein Wunschkennzeichen. Normalerweise wird dir bei der Zuteilung eines amtlichen Autokennzeichens eine Buchstaben- und Zahlenkombination gegeben. Auf diese Zuweisung hast du keinen Einfluss. Wenn du jedoch zum Beispiel eine Buchstabenkombination mit deinen Namensinitialen, eine bestimmte Zahlenfolge oder eine Abkürzung für deinen Firmennamen möchtest, kannst die ein Kennzeichen auch als Wunschkennzeichen beantragen, soweit es verfügbar ist.
Ein Rechtsanspruch auf die Erteilung eines Wunschkennzeichens besteht nicht.

Die Vergabe eines Wunschkennzeichens kann im Rahmen der Zulassungs- und Umschreibungsverfahren bei der Kfz-Zulassungsbehörde oder eine speziellen Dienstleister erfolgen.

Bei den meisten Zulassungsbehörden kann das Wunschkennzeichen vorab reserviert werden. Die Reservierung kann je nach Angebot der Behörde persönlich, schriftlich, telefonisch oder online erfolgen. Dabei muss man die unterschiedliche Reservierungsdauer berücksichtigen. Am einfachsten geht es hier über das Formular. So einfach geht’s: Kennzeichen-Wunsch eingeben (z.B. HH für Hamburg) und den weiteren Anweisungen folgen.

Das Wunschkennzeichen kannst du online aussuchen, ganz ohne nervige Öffnungszeiten der Zulassungsstelle. Folgende Schilder können reserviert werden: Kennzeichen für PKW / LKW, Motorrad sowie Saison- und Oldtimerkennzeichen. Sofern das Kennzeichen noch frei ist, kannst du das Nummernschild auch gleich mitbestellen. Dann wird alles für dich erledigt.

Wunschkennzeichen reservieren

Weitere wichtige Details zum Wunschkennzeichen

Die Größe des Kennzeichens von der Anzahl der Buchstaben und Zahlen abhängig ist. Für PKW, LKW und Anhänger stehen 5- bis 8-stellige Buchstaben-/ Zahlenkombinationen zur Verfügung. Für Krafträder stehen 5- bis 7-stellige Buchstaben-/Zahlenkombinationen zur Verfügung.

Die Größe der Saison- und Oldtimerkennzeichen (H) verändert sich aufgrund der Anbringung des Betriebszeitraums (z.B. 3-10) und der „H“ Kennung. Mehr als acht Stellen (Buchstaben und Ziffern) auf einem Kennzeichen sind unzulässig , d.h. z.B. SE- A 1000 + Betriebszeitraum oder + H-Merkmal =zulässig (acht Stellen) jedoch SE- AA 1000 + Betriebszeitraum oder + H-Merkmal = unzulässig (acht Stellen überschritten).

Kurze Kombinationen wie zum Beispiel ein Buchstabe mit einer Zahl sind nur für KFZ mit beschränkter (bauartbedingter) Fläche für die Anbringung des Kennzeichens bestimmt. Siehe Informationen zur Kennzeichengröße.

Umlaute und Kennzeichen Kombinationen wie HJ, KZ, NS, SA, SS, D sind nicht zulässig.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 31. Januar 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*