Grüner Pfeil Bußgeldkatalog

Das Zeichen Grüner Pfeil wurde aus der Straßenverkehrsordnung der DDR übernommen. Laut StVO (§ 37 Abs. 2 Nr. 1 S. 8-10) handelt es sich um einen Grünen Pfeil der an einer Kreuzung an Ampeln montiert wird.

Selbst wenn die Ampel auf Rot steht, kann der Autofahrer passieren wenn er nach rechts abbiegen möchte, muß es aber nicht. Die Maßnahme dient dazu die Wartezeiten an Ampeln zu verkürzen und die Kreuzungen zu von Autos zu entlasten.

Wer sich nicht an die Regeln des Grünpfeils hält riskiert ein Bußgeld ab 15 bis 180 Euro und bis zu einen Punkt in Flensburg.

Grüner Pfeil Bußgeldkatalog

TatbestandEuroPunkte
Am Grün­pfeil bei roter Ampel nicht den rechten Fahr­streifen zum Ein­biegen benutzt15
…mit Behin­derung auf der durch den Grün­pfeil freige­gebenen Richtung35
Am Grün­pfeil bei roter Ampel abge­bogen, ohne vorher anzu­halten701
Gefährdung des Kreu­zungsver­kehrs beim Über­fahren der Ampel auf­grund des Grün­pfeils1001
…mit Unfall1201
Beim Abbie­gen an einem grü­nen Pfeil Fahrrad­fahrer oder Fuß­gänger behindert1001
…mit Gefährdung1501
…mit Unfall1801
Grüner Pfeil Foto

Der Bußgeldkatalog: StVO, Punkte, Entzug der Fahrerlaubnis

Bußgelder, Fahrverbote und Punkte drohen auch den sorgfältigsten Verkehrsteilnehmern. Meist ist den Betroffenen schon bei Begehung der Ordnungswidrigkeit, spätestens aber mit Eingang des Anhörungsbogens bewusst, welche Konsequenzen drohen und somit abzuwehren sind. Dieser Ratgeber hilft hier und gibt erste Anhaltspunkte, wie man sich im Verfahren verhalten sollte.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 26. Oktober 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.