Citroen C3 Testbericht

Auch auf die Gefahr hin, dass Sie mich jetzt für verrückt halten. Vor mir liegt ein Prospekt mit einem uralten sehr kantigen Citroen und einem sehr modernen. Der alte ist der Traction Avant 15 CV six von 1953, der neue heißt Concept car GT, ist von 2008 und wird so sicher nie auf den Markt kommen. Und ob Sie es glauben oder nicht, ich würde den 15 CV nehmen! Das soll uns aber jetzt nicht daran hindern, den neuen Citroen C3 intensiv unter die Lupe zu nehmen.

Das Outfit
Den Citroen Designern ist es gelungen, den Erfolgs-C3 der ersten Generation deutlich zu verändern, ohne ihm seinen Charakter zu nehmen. Um ihn auch für Männer attraktiver zu machen, spendierte man ihm – unter anderem – eine aggressivere Front und ein paar markantere Linien. Mit Erfolg, würde ich mal einschätzen.

Citroen C3 Foto

Power und Drive!
Benziner oder Diesel? Ist ja oft eine Frage des Geschmacks! Wer sich für den Ottomotor entscheidet, hat die Wahl zwischen 60, 73 und 120 PS. Bei den Dieseln geht es fifty-fifty. 92 oder 112. Wenn Sie auf den Verbrauch Wert legen, dann ist die Entscheidung natürlich ganz einfach. Dann nehmen Sie den HDi 90 FAP 99g. Dann kommen Sie mit 3,8 Litern Diesel aus und emittieren nur 99 Gramm co2 pro Kilometer. Sie müssen sich allerdings in diesem Fall bis zum Frühsommer 2010 gedulden.

Die Innenausstattung
Das Genialste am neuen C3 ist übrigens die Zenith – Windschutzscheibe, die fast Cabriofeeling verschafft. Beim Tendence ist sie für 400 Euro Aufpreis zu haben, im Exklusive ist sie serienmäßig vorhanden. Grundsätzlich ist der C3 aber in allen Varianten gut ausgestattet.

Die Kosten!
Die Preise des NEUEN C3 reichen von 12.700,– bis 20.300,– Euro, die 99 Gramm Version liegt bei 17.650,– Euro, 200,– Euro über dem normalen 92 PS Modell. Die Betonung auf den neuen C3 liegt daran, dass das alte Modell auch noch zu haben ist.

Das Gesamtbild!
Also ich finde neuen Citroen C3 sehr gelungen. Und bei dem Traction Avant von 1953 würde ich vermutlich nicht mal die Motorhaube unfallfrei aufbekommen.

Quelle: Michael Weyland von was-audio.de



Beitrag zuletzt aktualisiert am 30. September 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*