Feuer frei! – Der Seat Ibiza CUPRA


Den Bericht jetzt als Mp3 anhören:

 

Seine erste Generation kam im Jahr 1997 auf die Straße. Der Ibiza CUPRA von Seat. Was CUPRA bedeutet, erfahren Sie im aktuellen Fahrbericht! Und auch, wie viel Spaß es macht, dem CUPRA Feuer zu geben!
 


Darum geht es diesmal!
Also strenggenommen müsste man den Begriff CUPRA ja Kapprä aussprechen. Schließlich ist es die Abkürzung für Cup- Racing, aber das würde ja etwas albern klingen. Also bleiben wir beim CUPRA, genauer gesagt, beim Seat Ibiza CUPRA, der in einer neuen Modellgeneration am Start ist.

Das Outfit!

Schon rein optisch zeigt der Ibiza CUPRA, was man fahrtechnisch von ihm erwarten kann. Das dreitürige Coupé steht dominant auf der Straße, die neu gestaltete Frontpartie zeigt einen breiten Grill und sehr kräftige Lufteinlässe. Auch die Seitenansicht des dynamischen Dreitürers unterstreicht den sportlichen Auftritt. 



Power und Drive!   

Der Tritt aufs Gaspedal beim Seat Ibiza CUPRA entspricht dem Kommando: Feuer frei! Gemeint ist damit die Motorleistung von 132 kW (180 PS), die dann zuschlägt.
Für die Spurt von 0 auf 100 km/h vergehen lediglich  6,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 228 km/h erreicht. Dabei kommt der neue Ibiza CUPRA im Schnitt mit 5,9 Litern Kraftstoff einhundert Kilometer  weit – das entspricht einem CO2-Ausstoß von 139 Gramm pro Kilometer.  Der 1.4 TSI- Motor schaltet serienmäßig mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG). Die extrem kurzen Schaltzeiten entsprechen dem sportlichen Charakter des Ibiza CUPRA.

Die Innenausstattung!

Auch der Innenraum des Ibiza CUPRA gibt sich sportlich. Am neuen Sportlenkrad fällt sofort das CUPRA-Logo auf, dahinter sind die Schaltpaddles für das DSG-Getriebe optimal erreichbar angeordnet.  Die Pedale sind in Aluminiumoptik mit Gummieinlagen gehalten. Der Ibiza CUPRA hat ein vollständig neues Entertainment-System mit leichter und intuitiver Bedienung bekommen. Ein berührungsempfindlicher 5-Zoll-Bildschirm ist perfekt in die Fahrzeugelektronik integriert – aber man kann ihn auch jederzeit mit nur einem Handgriff für den mobilen Einsatz herausnehmen.

Die Kosten!

Falls Sie ernsthaftes Interesse am Kauf eines Seat Ibiza CUPRA  haben, dann sollten Sie mal prüfen, ob Sie mindestens 23.590 € übrig haben. Ein bisschen was an Extras geht natürlich auch noch.



Das Gesamtbild!   

Keine Frage, der Ibiza CUPRA ist ein schnuckliger Dampfhammer. Seine Power und sein günstiger Preis sind eine interessante Zusammenstellung. Da könnte man glatt schwach werden. 

 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aatest/2013_kw_36_Seat_Ibiza_Cupra_180_PS_TSI_Autotipp_kvp.mp3



 


Beitrag zuletzt aktualisiert am 23. Dezember 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*