ford-mondeo-titanium-turnier

Die deutsche Sprache bietet ja durchaus die Möglichkeit zu netten Wortspielerein. Wenn wir von Locken sprechen, dann können damit die Haare gemeint sein, es kann aber auch ums Anlocken gehen. Solche Angebote sind für meinen Kollegen Michael Weyland das gefundene Fressen, wie man so schön sagt. Heute arbeitet er sich an dem Begriff Turnier ab. Und dabei kommt garantiert nicht das raus, was SIE erwarten!

Ford Mondeo Titanium Foto

Los geht´s!
Heute wollen wir mal von einem Turnier sprechen. Nein, nein, nicht das was Sie vielleicht meinen, mit Pferden über Stock und Stein oder so. Ich spreche von einem Auto, wobei wir natürlich mit dem Turnier auch zu einem Turnier fahren könnten, das will ich zugeben. Sogar mit Pferdehänger hintendran, wenn es denn sein muss, denn unser Turnier darf bis zu 2 Tonnen Gewicht hinter sich herziehen. Hab ich Sie jetzt genug irritiert? Das war meine Absicht! Also. Unser Turnier heißt mit Vornamen Mondeo und mit Familiennamen Ford und Turnier steht dort für Kombi!

Power und Drive!
Damit wir die optionalen zwei Tonnen auch ohne allzu viele Mühe bewegen könnten, haben wir das Testfahrzeug mit dem 2 Liter großen Duratorq TDCi Motor mit 140 PS und Durashift 6-tronic geordert. Damit schaffen wir den Spurt auf Tempo 100 in 10,4 Sekunden und wir sind maximal mit 200 km/h unterwegs. Ich gebe zu, mit den zwei Tonnen hintendran wären wir etwas langsamer. Dann würden wir auch nicht mit einem Euromixwert von 5,9 Litern Diesel 100 Kilometer weit kommen. Ohne Hänger geht das durchaus.

Die Innenausstattung !
Unser Testkandidat kam mit der hochwertigen Titanium Ausstattung daher. Doch schon die Basisversion Ambiente hat so elementare Dinge wie Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorn und ein komplettes Airbagpaket an Bord. Der darüber liegende Trend bringt dazu eine Audioanlage und einen elektrisch verstellbaren Fahrersitz mit, die Klimaanlage wird zur Klimaautomatik. Den Titanium erkennt man an viel Aluminium im Inneren. Das wird natürlich durch weitere Ausstattungsdetails ergänzt. Nur der Vollständigkeit halber: Schon im Standardzustand mit voller Bestuhlung hat der Wagen 554 Liter Stauvolumen.

Die Kosten!
Der Mondeo Turnier kostet als 2 Liter TDCi Titanium 33.150,- Euro, der Ambiente liegt als Einstiegsversion bei glatten 30.000,- . Für den Trend muss man 31.400,- Euro ansetzen. Maximal kommt man beim Titanium S auf 36.400,- Euro.

Das Gesamtbild!
Also ich gebe es unumwunden zu. Ich fahre den Mondeo ausgesprochen gerne, mit Automatik noch lieber und wenn es der Kombi ist, bin ich wunschlos glücklich. Aber das behalten wir mal schön für uns, nicht wahr?

Quelle: Michael Weyland von was-audio.de


Beitrag zuletzt aktualisiert am 30. September 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*