Kommando: Energie! Opel Astra Sportstourer Energy


Den Bericht jetzt als Mp3 anhören:

 

Ich gebe zu, es macht mir immer Spaß, irgendwelche Querverbindungen zwischen Autonamen und anderen Dingen zu finden. Diesmal habe ich was zwischen dem Opel Astra Sportstourer Energy gesucht und natürlich auch gefunden. Ich sage nur: „Raumschiff Enterprise!“

Darum geht es diesmal!

Fans der Fernsehserie Star Treck –  in Deutschland hieß sie: Raumschiff Enterprise  – erinnern sich mit Sicherheit daran, wenn Captain Jean-Luc Picard mit dem Kommando: „ Energie“ Warpgeschwindigkeit  verlangte. Ob die Opel Marketingleute das in Sinn hatten, als sie dem Opel Astra Sportstourer den Beinamen „Energy“ gaben, weiß ich nicht und ganz so schnell wie die Enterprise ist der Astra auch nicht. Aber der muss sich auch nicht durch Weltall bewegen! Übrigens. Energy steht für eine Ausstattungslinie.

Power und Drive!   
Unser Testkandidat hatte den neuen 1,6 Liter CDTI Motor mit unter der Haube, der so ausgelegt ist, dass er ein Maximum an Energie aus einem Minimum an Treibstoff holt. Wir sprechen hier konkret über 100 kW/136 PS und ein üppiges Drehmoment von 320 Newtonmetern schon bei 2.000 min-1. 

Der Befehl „Energie“ in Form des Gaspedaldurchdrückens sorgt für einen Spurt von 10,3 Sekunden von 0 auf 100 und eine Spitze von 200 km/h. 100 Kilometer schafft der Wagen mit diesem Motor mit 3,9 Liter Diesel im kombinierten Verbrauch, da dürfte er die Enterprise locker schlagen.

Die Innenausstattung!

Wenn man von einem Kombi spricht, so die unschöne Umschreibung des Sportstourers, dann sind drei Zahlen relevant. Gepäckraum bis zur Abdeckung: 500 Liter. Bei vorgeklappter Rücksitzlehne bis zu Oberkante der Vordersitzrückenlehne: 1.000 Liter und schließlich dachhoch bei ausgebauter Rücksitzbank 1.550 Liter.

Damit lassen sich selbst größere Transporte locker erledigen und selbst ein Besuch bei Ikea verliert seinen Schrecken. Bestandteil der Energy-Ausstattung sind übrigens unter anderem der Parkpilot hinten, elektrische Fensterheber vorn und hinten, das Radio CD600 IntelliLink, Geschwindigkeitsregler  und die Klimaanlage. 

Die Kosten!

Den Opel Astra Sportstourer gibt es zu Preisen zwischen 18.050,– und 32.680,– Euro.  Die Version mit 1,6 Liter CDTI Motor und Energy-Ausstattung liegt bei 25.700,– Euro, das ist angemessen.

Das Gesamtbild!   

Natürlich ist der Opel Astra Sportstourer nicht nur für Besuche bei Ikea interessant, es macht generell Spaß, damit unterwegs zu sein.  Aber das eine schließt das andere auch nicht aus!

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aatest/2014_kw_34_Opel_Astra_Sportstourer_Energy_1_6_CDTI_Autotipp_kvp.mp3 

 

 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aatest/2014_kw_34_Opel_Astra_Sportstourer_Energy_1_6_CDTI_Autotipp_kvp.mp3



 


Beitrag zuletzt aktualisiert am 23. Dezember 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*