Laurin und Klement und die Skoda Octavia Limousine


Den Bericht jetzt als Mp3 anhören:

 

Mir ist natürlich völlig klar, dass die Insider in der Automobilszene müde vor sich hin gähnen, wenn ich von Laurin & Klement spreche. Aber da nicht jeder Insider ist, gönne ich mir heute einen Ausflug in die Historie dieses Unternehmens, an dessen aktuellem Ende für mich gerade eine Fahrt mit der Skoda Octavia Limousine stand. Was Laurin & Klement mit Skoda zu tun haben, erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag!


Darum geht es diesmal!

Wenn ich ehrlich bin dann wäre ich gar nicht böse, wenn die Firma, über die ich heute spreche, noch Laurin & Klement heißen würde, dann gäbe es auch keine Diskussionen über die  Aussprache.  Laurin & Klement  war ein Fahrrad-, Motorrad- und Automobilhersteller, der am 18. Dezember 1895 gegründet wurde. 1925 wurde er durch einen Maschinenbaukonzern gekauft, der korrekterweise Schkodda mit kurzem „o“ ausgesprochen wird, bei uns in Deutschland spricht aber jeder von Skoda. Ich habe jetzt aber bewiesen, ich weiß, wie es richtig ausgesprochen wird. Bei uns geht es heute um die Octavia Limousine und da gibt‘s keine Diskussionen, was die Aussprache angeht.

Power und Drive!   

Bei den Motoren stehen acht Leistungsstufen vom 1,2 TSI mit (63 kW/) 86 PS bis zur Topmotorisierung, einem (132 kW) 180 PS starken 1,8 TSI zur Auswahl, da sollte für jeden etwas dabei sein. Wir hatten uns zum Test für den 1,4 TSI  mit (103 kW)140 PS entschieden. 8,5 Sekunden braucht der Wagen mit dieser Motorisierung hin zu Tempo 100, seine Spitze erreicht er bei 212 km/h. Im Durchschnitt braucht das Fahrzeug 5,3 l Benzin auf 100km, daraus resultiert eine kombinierte CO2-Emission von 121 g/km.   

Die Kosten!

Octavia Limousine fahren beginnt bei 15.990,– mit dem 1,2 l TSI und endet bei 28.560,– Euro, unser Testkandidat, der 1.4 TSI  mit (103 kW)140 PS Elegance kostet mit 6-Gang-Schaltgetriebe 24.160,– Euro!

Das Gesamtbild!   

Ich gebe zu, wir hätten uns noch ein bisschen mehr über die technischen Qualitäten und den Komfort des Octavia unterhalten können, aber dazu fehlte uns diesmal leider die Zeit. Das werden wir beim nächsten Mal aber in jedem Fall nachholen. Eines kann ich Ihnen aber schon  jetzt bestätigen. Der neue Octavia ist technisch absolut auf der Höhe der Zeit und es macht viel Spaß, mit ihm unterwegs zu sein. Und eines kann man auch unterstreichen. Auch die dritte Generation des Skoda Octavia macht dem Werbeslogan ‚Simply Clever’ alle Ehre.
 

 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aatest/2013_kw_45_Skoda_Octavia_Limousine_Autotipp_kvp.mp3



 


Beitrag zuletzt aktualisiert am 23. Dezember 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*