Opel Corsa ecoFLEX Testbericht

Wenn derzeit die Rede von Opel ist, dann geht es eigentlich immer darum, wer denn zukünftig der Eigentümer sein wird. Wir reden heute ganz bestimmt nicht über Magna oder Fiat oder irgendwelche Chinesen, die grade auf Shoppingtour sind. Wir reden über das, was Opel herstellt – also über Autos. Kollege Michael Weyland hat sich mal dass Küken im Programm, den Corsa, näher angeschaut und zwar einen, der besonders sparsam ist!

Opel Corsa Ecoflex Foto

Los geht´s!
Also soviel ist klar. Wenn man früher bei einem Automobilfan das Wort “ECO” in den Mund nahm, dann wandte der sich mit Grauen ab. “ECO” stand für „Spartanisch“ und das wollte niemand haben. Heute schließen sich Komfort und Sparen beim Fahren nicht mehr aus. Ein Beispiel dafür ist der Opel Corsa als 1.3 CDTI ECOflec in der Selection 110 Jahre

Das Outfit !
Speziell als Dreitürer finde ich den Corsa optisch ausgesprochen gelungen, er wirkt wie ein kleines Sportcoupé. Vorne punktet er mit einem markanten Kühlergrill, flankiert von langgezogenen Scheinwerfern. Auch die Heckansicht ist durch die beiden schräg angesetzten Rückleuchten sehr eigenständig.

Power und Drive!
Wer sich für den ECOflec entscheidet, hat nicht einmal die niedrigste Corsa – Motorisierung ausgewählt, denn der ECOflec hat 75 Diesel – PS, es gibt aber auch eine Version mit 60 Benzin – PS. Der 75 PS ECOflex schafft Tempo 100 in 14,9 Sekunden, maximal ist er 168 Kilometer schnell. Mit dieser Motorisierung schafft er es, mit 4,1 Litern Diesel im Euromix 100 Kilometer weit zu kommen, umgerechnet auf den C02 Wert kommen wir somit auf 109 Gramm pro Kilometer. Übrigens ist auch ESP®Plus Serie

Die Innenausstattung !
Die Typenbezeichnung “Selection 110 Jahre” bedeutet, dass zusätzlich zur serienmäßigen Ausstattung wie beispielsweise den Front- und Seitenairbags und den elektrisch einstellbaren Außenspiegeln auch die Zentralverriegelung Serie ist und die Außenspiegel in Wagenfarbe lackiert sind. Der Dreitürer hat serienmäßig eine Easy-entry Einstiegshilfe auf die Rücksitze. Hinter der nicht teilbaren, aber umklappbaren Rücksitzlehne, lassen sich 285 Liter Staugut unterbringen. Klappt man die Rücksitzlehne um, werden es bei deckenhoher Beladung maximal 1.050.

Die Kosten!
Mit 13.950,- Euro ist der 1.3 CDTI ECOflex zwar nicht der günstigste Corsa in der Anschaffung, das wäre der 60 PS Benziner für 11.140,- Euro. Er ist aber definitiv der sparsamste. Gegenüber dem spart er 1,5 Liter auf 100 Kilometer und noch ist Diesel günstiger als Super.

Das Gesamtbild!
Mit dem Corsa 1.3 CDTI ECOflex sind Sie nicht nur mit einem guten Auto unterwegs, sondern auch mit einem, das Sie in Sachen KFZ-Steuer auf die sichere Seite stellt. Denn bis das Finanzamt schon bei 109 Gramm CO2 zuschlägt, haben Sie sicher schon das nächste Auto gekauft!

Quelle: Michael Weyland von was-audio.de


Weitere Links:


Beitrag zuletzt aktualisiert am 10. März 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*