Schöner Wohnen, die zweite! Peugeot 308 SW


Den Bericht jetzt als Mp3 anhören:

 

Wenn von der Löwenmarke die Rede ist, dann ist zumindest bei mir nicht ein Senf, sondern ein Auto gemeint. Das kommt aus Frankreich und heißt Peugeot. Der für mich derzeit schönste Peugeot trägt den Namen 308 SW. Und auch wenn ich mich wiederhole. Schon bei der Erstauflage habe ich gesagt, das SW könnte auch für „Schöner Wohnen“ stehen.  Und dabei bleibe ich! Jetzt erst recht!

Darum geht es diesmal!

Also es ist für mich eine immerwährende Frage, warum man einen Kombi nicht einfach Kombi nennt. Ein Blick in Wikipedia zeigt schon auf einen Blick locker 60 verschiedene Begriffe, die mehr oder weniger logisch sind.  Bei Peugeot hießen Kombis früher mal Break, was mich sofort an KitKat erinnerte: „Have a break, habe a Kitkat“. Wobei das bei dem Schokoriegel für Pause stand, beim Peugeot vermutlich nicht. Mittlerweile nennt Peugeot seine Kombis SW wie Station Wagon gleich Kombi. Na also! Geht doch!


Das Outfit!

Die Tatsache, dass der Peugeot 308 SW den Preis „Car of the Year 2014“ abgeräumt hat, liegt sich auch daran, dass er bildhübsch geworden ist. Das werden Sie mir zugestehen, wenn Sie ihn mal auf Bildern oder in Natura gesehen haben.

Power und Drive!   
Das erledigen wir zugunsten anderer Themen zum 308 SW mal kurz und knapp. Der Wagen hat Benzinmotoren mit Leistungen von 82 PS (60 kW) bis 156 PS (115 kW), bei den Dieselaggregaten von 92 PS (68 kW) bis 150 PS (110 kW).

Die Innenausstattung!

Der neue 308 SW ist zugleich das neue Gardemaß im C-Segment. Die zweite Generation des 308 SW ist 85 mm länger, 48 mm breiter, aber mit – 83 mm deutlich flacher als der erfolgreiche Vorgänger. Trotzdem bietet er mit 610 Liter Stauraum einen der größten Kofferräume des C-Segments  bei kompletter Bestuhlung. Klappt man die serienmäßig im Verhältnis 60:40 teilbare Rücksitzbank komplett um, wächst der Stauraum bei fensterhoher Beladung auf 1.425 Liter beziehungsweise auf maximal 1.660 Liter bei dachhoher Beladung. Der 308 SW steckt also ganz schön was weg!

Die Kosten!

Wer einen 308 SW sein eigen nennen möchte, kann dies schon für 16.750,– Euro tun. Das ist ein ausgesprochen günstiger Preis für so viel Gegenwert. Und selbst die derzeit teuerste Version ist mit 28.100,– Euro absolut erschwinglich!


Das Gesamtbild!   

Also mal unter uns. Wer in den nächsten Monaten einen Kombi in dieser Kategorie kaufen will und sich den 308 SW nicht wenigstens mal näher anschaut, der ist selbst schuld.

 

 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aatest/2014_kw_21_Peugeot_308_SW_Praesentation_Autotipp_kvp.mp3



 


Beitrag zuletzt aktualisiert am 23. Dezember 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*