Sechs gewinnt! Der neue Mazda6


Den Bericht jetzt als Mp3 anhören:

 

Ich gehöre bekanntermaßen zu den Leuten, die gerne Kombis fahren. Das hängt zum einen mit einer gewissen Bequemlichkeit zusammen, zum anderen finde ich die meisten Kombis tatsächlich auch optisch besser gelungen als die jeweilige Limousine. Bei den meisten Herstellern ist diese Entscheidung allerdings aufpreispflichtig. Mazda geht hier jetzt Mazda sechs einen anderen Weg. Limousine und Kombi haben jeweils identische Preise. Somit könnte man dann statt „Sechs gewinnt“ auch „Zwölf gewinnt“ sagen, denn: Zweimal sechs ist nun mal zwölf!!
 

Darum geht es diesmal!

Sagen Sie, wollten Sie nicht schon immer mal SKYACTIV sein? Dann haben Sie nun eine zusätzliche Möglichkeit. Vor zehn Monaten hat Mazda sein erstes SKYACTIV Modell, den Mazda CX-5 vorgestellt, nun folgt die neue Mazda6 Generation! Und die ist ebenfalls SKYACTIV!

Das Outfit!

Nach dem CX-5 folgt auch der Madza6 der Designlinie  „KODO – Soul of motion“.
Die Seitenansicht wird durch eine weit nach hinten versetzte Fahrgastzelle geprägt, die Frontpartie wird vom neuen Mazda Kühlergrill und dynamischen Tagfahrlicht-Elementen charakterisiert, die erstmals über LED-Lichtquellen verfügen. 

Power und Drive!   

Premiere feiert im Mazda6 der 2.5 l SKYACTIV-G Benzindirekteinspritzer,  mit 141 kW/192 PS ist er der stärkste SKYACTIV Motor. Weiterhin gibt es einen 2.0 l SKYACTIV-G Benzinmotor in zwei Leistungsstufen mit 107 kW/145 PS und 121 kW/165 PS.  Die Benziner haben sehr niedrige Verbrauchswerte; so liegt der Durch-schnittsverbrauch der Mazda6 Limousine mit dem 107 kW/145 PS starken 2.0 l SKYACTIV-G Benziner bei 5,5 Litern je 100 Kilometer (CO2-Emissionen 129 g/km). Noch sparsamer ist allerdings der 2.2 l SKYACTIV-D Dieselmotor, den es in Leistungsstufen mit 110 kW/150 PS und 129 kW/175 PS gibt. Den Bestwert erzielt die 150-PS-Variante in der Mazda6 Limousine mit 3,9 Litern Verbrauch und einem CO2-Ausstoß von 104 g/km auf.

Die Kosten!

Wenn Sie zwischen der Limousine und dem Kombi schwanken dann muss dies beim Mazda6 zumindest keine Frage des Preises sein, beide Karosserieversionen haben identische Preise, die natürlich abhängig sind von Motorisierung und Ausstattung. Die Ausstattungsversion Prime-Line bildet den Einstieg ins Mazda6 fahren, mit dem 107 kW/145 PS starken Benziner kostet das Fahrzeug 24.990 €. Darin sind bereits Klimaanlage, Audiosystem und das i-stop enthalten.
 


Das Gesamtbild!   

1.200 verbindliche Kundenbestellungen gibt es für den neuen Mazda6 bereits jetzt schon, bevor das Fahrzeug auf dem Markt ist. Und eines ist ganz sicher. Wenn der Wagen erst mal beim Händler steht, wird diese Zahl schlagartig nach oben gehen!

 

 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aatest/2013_kw_05_Mazda6_Autotipp_kvp.mp3



 


Beitrag zuletzt aktualisiert am 23. Dezember 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*