Toyota Landcruiser Testbericht und Audio-Kommentar

Vor gut 14 Tagen haben wir schon mal über ein Auto gesprochen, dessen Namen aufs Cruisen hindeutete. Heute ist das wieder so, allerdings sprechen wir von völlig verschiedenen Autos. Vergangenes Mal war es eine Limousine, die sich lediglich auf der Straße aufhalten sollte, diesmal ist es ein exzellentes Off-Road-Fahrzeug, das natürlich auch On-Road eine gute Figur macht. Es ist der Toyota Landcruiser!

Toyota Landcruiser Testbericht

Das Outfit
Mit seinem äußeren Design läßt sich der Offroader sofort als jüngste Generation in der immerhin sechzigjährigen Geschichte der Produktlinie erkennen. Immerhin wurden schon fünf Millionen Exemplare in 176 Länder geliefert! Auffällig sind eine neue Kühlergrillpartie mit vertikalen Streben, je nach Ausstattungslinie in Chrom, und die von auffälligen LED-Rückleuchten flankierte Heckklappe.

Power und Drive!
Der neue Landcruiser ist mit einem 3,0 Liter D4D Turbodieselmotor ausgestattet und wahlweise mit 5-Stufen-Automatik oder 6-Gang-Schaltgetriebe zu haben. Damit beschleunigt er den allradgetriebenen- je nach Karosserieform über 2,4 Tonnen schweren Wagen – in 11,7 Sekunden auf Tempo 100, maximal erreicht er 175 km/h. Trotzdem kommt er im günstigsten Fall im Euromix mit 8,1 Litern Diesel 100 Kilometer weit. Respekt!

Die Innenausstattung
Schon die Grundversion ist hervorragend ausgestattet. Sieben Airbags und aktive vordere Kopfstützen sorgen für Sicherheit, der Fahrersitz ist höhenverstellbar und mit elektrischer Lendenwirbelstütze versehen, es gibt elektrische Fensterheber und ein schlüsselloses Öffnungssystem, um nur ein paar Dinge zu nennen. Mit steigender Ausstattungslinie wird das Ganze dann irgendwann zum Luxusinnenraum! Da will man dann gar nicht mehr aussteigen!

Die Kosten!
Mit 36.950,– Euro geht es los beim Landcruiser, dafür bekommt man den Dreitürer mit Schaltgetriebe, 39.700 kostet der Fünftürer. Die teuerste Version, die ich entdeckt habe, war der Fünftürer als Automatikversion in der TEC – Edition. Dann sind allerdings 65.500,– Euro fällig!

Das Gesamtbild!
Also wenn Sie mich fragen, ich würde den Fünftürer mit Automatik nehmen. Den gibt es in der so genannten 150 Series schon ab 41.900,– Euro. Und damit könnte ich gut leben!

Quelle: Michael Weyland von was-audio.de


Weitere Links:


Beitrag zuletzt aktualisiert am 10. März 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*