Toyota Rav4 Testbericht und Audio-Kommentar

Worum geht es?
Also eines muss man ja zugeben. Es gibt nette Leute bei den Autoherstellern. Wenn es irgendwie geht, dann kürzen Sie die Namen der Autos ab, damit wir armen Moderatoren uns nicht die Zunge brechen. Unser heutiger Testkandidat würde beispielsweise korrekt Toyota Recreational Active Vehicle Four Wheel Drive heißen. Aber man hatte ein Einsehen und kürzte das ganze ab. Jetzt heißt der Wagen RAV4 (bitte auch vier aussprechen). Und das ist auch gut so, denn da hat der Kollege Michael Weyland sogar noch die Zeit, über Fahrdaten und Preise zu reden.

Toyota Rav4 Testbericht

Los geht´s!
Nein, Sie müssen sich jetzt keine irgendwie gearteten Ausreden ausdenken, warum Ihnen der Toyota RAV4 gefällt. Es ist nun mal ein schönes Auto. Und das hat Toyota zum Modelljahr 2009 umfassend überarbeitet.

Das Outfit!
Das Design wurde im Detail konsequent weiterentwickelt, um den hochwertigen und dynamischen Charakter des Fahrzeugs zu unterstreichen. Beispielsweise wurde die gesamte Frontschürze neu gestaltet. Die neue Chromverzierung des Kühlergrills und die Integration der Nebelscheinwerfer geben dem SUV mehr Stil und Präsenz. In der Heckansicht fallen die neuen Heckleuchten mit einem höheren Klarglasanteil ins Auge.

Power und Drive!
Als besonders sparsam erweist sich der nach dem Toyota Optimal Drive Konzept überarbeitete 2.2 D-4D Dieselmotor des RAV4. Der D-4D leistet 150 PS, ist 190 Kilometer schnell und schafft es in 10,2 Sekunden auf Tempo 100. Natürlich verfügt der Wagen über einen Allradantrieb. Im Euromix kommt er mit 6 Litern Diesel 100 Kilometer weit.

Die Innenausstattung!
Schon standardmäßig ist der RAV4 gut ausgestattet. Serienmäßig gibt es beispielsweise ein Audiosystem mit 6 Lautsprechern, CD-Player mit MP3-Wiedergabefunktion und ein RDS-Radio mit externem Audioeingang. Das Toyota Easy-Flat-Sitzsystem schafft bei Bedarf mehr Stauraum, die Rücksitze sind im Verhältnis 60:40 geteilt umklappbar und verschwinden dank Flat-Floor-Funktion im Boden. Übrigens sind die Rücksitze auch im Verhältnis 60:40 in Längsrichtung um 165 mm verschiebbar, die Rücksitzlehnen neigungsverstellbar

Die Kosten!
Den RAV4 gibt es zu Preisen zwischen 23.200,- und 34.150,- Euro. Den letzteren Preis zahlt man wahlweise für die 177 PS Version mit Schaltgetriebe, oder für die 150 PS Version mit Automatik.

Das Gesamtbild!
Die aktuelle, dritte Modellgeneration des RAV4 ist eines der bestverkauften Toyota Modelle in Europa und ein Erfolg für Toyota auf der ganzen Welt. Wenn man mal ein bisschen mit dem RAV4 unterwegs war, wundert man sich darüber nicht wirklich!

Quelle: Michael Weyland von was-audio.de


Weitere Links:


Beitrag zuletzt aktualisiert am 10. März 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*