Ausstellung: Gemeinsam gegeneinander

25 Jahre nach dem Mauerfall widmet sich das Hamburger Automuseum Prototyp der gemeinsamen Automobilrennsportgeschichte von BRD und DDR. Unter dem Motto „Gemeinsam gegeneinander“ werden vom 13. November 2014 bis 15. März 2015 einige historische Rennwagen aus Ost- und Westdeutschland gezeigt. Die Sonderausstellung widmet sich der Zeit von 1945 bis 1961, in der sich zwischen Kriegsende und Mauerbau besonders deutlich der Idealismus der Macher, das Kalkül der Machthaber und die Freude am Machbaren zeigten.
Für die Funktionäre und Politiker galten damals die Autorennen, zum Beispiel auf dem Nürburgring in der Eifel oder auf dem Sachsenring bei Chemnitz als Propaganda-Kampf der Systeme. Die meisten der Rennfahrer sahen darin jedoch in erster Linie ein Kräftemessen unter konkurrierenden Kollegen oder sogar Freunden. Sie hatten ein gemeinsames Ziel – und wollten es als erster erreichen. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Ausstellung „Gemeinsam gegeneinander“ im Automuseum Prototyp.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Automuseum Prototyp

Ausstellung „Gemeinsam gegeneinander“ im Automuseum Prototyp.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 5. April 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*