Gemballa gestaltet 911 Cabriolet um

Fahrzeugveredler Gemballa nimmt sich dem Porsche 911 Cabriolet an und formt daraus den Gemballa GT. Ein umfangreiches Bodykit ist das Herzstück des Umbaus. Hinzu kommen eine Sportabgasanlage mit Klappensteuerung, die zusätzliche 7 kW / 10 PS Leistung liefern soll und eine zusammen mit Brembo entwickelte Hochleistungs-Bremsanlage. Ein nach Kundenwünschen gestaltetes Interieur gehört ebenso zum Programm.
Das Bodykit des Gemballa GT kostet ab 19 860 Euro. Die Gemballa-Schmiederäder „G-forced-one“ in 21 Zoll sind in den Farben „Black Magic“ und Gunmetal erhältlich und kosten mit passenden Michelin-Reifen ab 8948 Euro Aufpreis. (ampnet/deg)

Bilder zum Artikel

Porsche 911 Gemballa GT.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Gemballa

Porsche 911 Gemballa GT.

Porsche 911 Gemballa GT.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Gemballa

Porsche 911 Gemballa GT.

Porsche 911 Gemballa GT.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Gemballa

Porsche 911 Gemballa GT.

Porsche 911 Gemballa GT.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Gemballa

Porsche 911 Gemballa GT.

Porsche 911 Gemballa GT.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Gemballa

Porsche 911 Gemballa GT.

Porsche 911 Gemballa GT.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Gemballa

Porsche 911 Gemballa GT.

Porsche 911 Gemballa GT.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Gemballa

Porsche 911 Gemballa GT.

Porsche 911 Gemballa GT.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Gemballa

Porsche 911 Gemballa GT.

Porsche 911 Gemballa GT.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Gemballa

Porsche 911 Gemballa GT.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 5. April 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*