Miss Tuning Liane Günter

Bei der Wahl zur Miss Tuning 2015 durften sich die 20 Finalistinnen kein Lampenfieber erlauben, schließlich hatten sich die Kandidatinnen bereits im Vorfeld gegenübern 500 Bewerberinnen aus ganz Europa durchgesetzt. Am 3. Mai wurde dann die neue Miss Tuning 2015 gekrönt und begann ihre Tätigkeit als globale Botschafterin der ganzen Tuning Branche. Die Krone würde ihr von der Amtierenden Miss Tuning Veronika Klimovits vergeben.

Die Krone ging an Liane Günter aus Horn-Bad Meinberg in Nordrhein-Westfalen. Die gelernte OP-Schwester konnte sich am Sonntag auf der Tuning World Bodensee gegen ihre 19 Konkurrentinnen durchsetzen. Die glückliche Gewinnerin erwartet ein Jahr voller VIP-Events und ein spannendes Jetset-Leben im Scheinwerferlicht.

Höhepunkt ist ein Hochglanz-Fotoshooting für den Miss Tuning Kalender 2016 in Berlin. Für die Dauer ihrer Amtszeit bekommt die 25-Jährige einen getunten Nissan Juke mit Vollausstattung, 18 Zoll Bereifung und Tieferlegung zur Verfügung gestellt.

„Ich kann es nicht glauben, weil ich das nie erwartet hätte“, freut sich die frisch gekrönte Siegerin, „Ich bin ganz aufgeregt. Ich habe das erste Mal bei einer Miss- Wahl mitgemacht.“ Die Nachfolgerin von Veronika Klimovits ist bereit für ihr Amtsjahr als Miss Tuning: „Ich werde mein Bestes geben und viel lernen.“ Abseits von ihrem „manchmal blutigen“ Alltag interessiert sie sich für schnelle Autos, Fitness, Tanzen und Reisen. Sie tauscht ihren bisherigen Wagen, ein BMW 1 Coupé, während ihrer Amtszeit gegen den Nissan Juke, an den sie sich gerne „gewöhnen wird“.

Im kommenden Jahr steht für die neue Miss Tuning nicht nur das Kalendershooting mit Starfotograf Max Seam an, bei dem auch die Autos der besten Teilnehmer des European Tuning Showdowns als Kulisse dienen werden. Sie erwartet auch die „Key Visual“-Werbekampagne für die nächste Tuning World Bodensee 2016 (5. bis 8. Mai) sowie zahlreiche VIP-Auftritte und Autogrammstunden. Auch die Zweitplatzierte Nicole Meyer (aus Flachslanden) und die Drittplatzierte Sarah Helen Hardt (aus Göppingen) gehen nicht leer aus. Die beiden dürfen sich über ein ordentliches Taschengeld für die nächste Shoppingtour freuen. Nicole Meyer gewinnt als Zweitplatzierte außerdem noch den traditionellen einwöchigen Sommerurlaub nach Ibiza für zwei Personen.

Die zwanzig „Missen-to-be“ erwarten vier spannende Messetage in Friedrichshafen. Ihren Hofstaat formt dabei ein Team aus Choreografen und Stylisten, das mit Modelcoaching und Personal-Styling die Girls zum Glänzen bringt. Alles, damit sich die Finalistinnen bei zahlreichen Terminen und Fotoshootings perfekt in Pose werfen können.

Am Samstag fällt die erste Entscheidung und acht der Mädchen müssen leider den Weg nach Hause antreten. Die letzten zwölf wollen am Sonntag auf dem Laufsteg Jury und Publikum in Abendgarderobe, einem Strandoutfit und sexy Streetwear begeistern. Der Gewinnerin winkt ein Fotoshooting mit Starfotograf Max Seam in Berlin, bei dem der neue Miss Tuning-Kalender entstehen wird. Im Fokus des neuen Kalenders stehen wieder verstärkt Autos: Die neue Miss Tuning wird sich unter anderem mit den Top-Showcars des European Tuning Showdown zur Schau stellen. Zudem erhält sie für ihre Amtszeit einen Nissan Juke mit Vollausstattung, 18 Zoll Bereifung und Tieferlegung, mit dem sie standesgemäß zu Autogrammstunden und internationalen Auftritten brausen kann.

Die Zweitplatzierte kann sich über einen einwöchigen Sommerurlaub nach Ibiza und ein Taschengeld von 250 Euro, die Drittplatzierte sich über 500 Euro Taschengeld für den nächsten Shoppingtrip freuen.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 7. Mai 2018