Ein Ausgekochtes Schlitzohr

Vielleicht kennen Sie das: Aus einer Laune heraus entwickelt sich eine Wette. Die Aufgabe klingt zwar schwierig, aber machbar. Sie willigen also ein und begeben sich daran, die Mission zu erfüllen. Und während bereits alles wunderbar läuft und der Triumph greifbar nahe ist, verkompliziert sich die Lage. Genau aus diesem Stoff hat Regisseur Hal Needham im Jahre 1977 seinen sehr erfolgreichen Roadmovie „Ein ausgekochtes Schlitzohr“ gefertigt. Das temporeiche Werk überzeugte bereits bei seiner Veröffentlichung das Publikum und gilt auch heute noch als einer der besten Filme, die über Autos und Verfolgungsjagden jemals gedreht wurden. Das liegt zu einem großen Teil natürlich auch an der Besetzung, die etwa mit Burt Reynolds oder Sally Field zwei damals zwar noch sehr junge, aber ebenso begabte Schauspieler vor die Kamera lockte.

Die Wette gilt
Bo „Bandit“ Darville hat sich bereits einen Namen gemacht: Er fristet nur noch nebenberuflich das Dasein eines Truckers. Seine Hauptbeschäftigung besteht vielmehr darin, sein ungelenkes Gefährt über die Piste zu jagen und auf dem Rennparcours die Siege einzufahren. Hierbei fällt das Talent des smarten Burschen natürlich auch den beiden Burdettes auf: Vater und Sohn sind sehr vermögend und lassen es sich einiges kosten, für eine private Feier einige kühle Getränke zu importieren. Natürlich ist das nicht ohne Risiko, immerhin soll das Bier aus dem Bundesstaat Texas nach Georgia gefahren werden. Dumm nur, dass gerade in Texas eine erhebliche Strafe darauf steht, Alkohol zu schmuggeln. Kurzerhand wird eine Wette ausgeschrieben, die Bo sehr reich machen könnte.

Die Jagd beginnt
Natürlich wäre die Story alleine mit der Wette noch nicht ausgeschöpft. Doch ist sie der Beginn aller weiteren Verwirrungen, die nun folgen. Denn Bo ist nicht auf den Kopf gefallen. Er weiß, dass er die Polizisten ablenken muss. Dafür engagiert er seinen alten Freund Cledus, der mit einem Pontiac Trans Am vorausfahren und die Staatsmacht auf sich fokussieren soll. Bo erhofft sich somit eine freie Fahrt, die sich auch durchaus einstellt. Etwas übermütig gabelt er nun allerdings die junge Carrie auf, die als Anhalterin neben der Straße steht. Sie ist offensichtlich vor einer Hochzeit geflüchtet. Der Einflussreiche, aber sitzen gelassene Verlobte und dessen Familie setzen alles daran, sie zurückzuholen. Es entwickeln sich somit einige Verfolgungsjagden.

Rasant und voller Kraft
Neben allen Geschichten, die sich hier wie Fäden zu einem großen Ganzen verflechten, lebt „Ein ausgekochtes Schlitzohr“ vor allem von den ungleichen Paaren, die sich durch den gesamten Film ziehen. Angefangen bei Burt Reynolds als Bo und Sally Field als Carrie, deren Charaktere ungleicher nicht sein könnten – und die doch wunderbar harmonieren. Unter diesem Aspekt sind auch die Autos sehr gut gewählt. Denn während der Pontiac Trans Am zur Ablenkung dient, kommt Bo mit einem aufgemotzten Kenworth W-900 daher – ein Truck, der in hohem Tempo einer Dampfwalze gleicht und damit natürlich nicht ganz so einfach zu erwischen ist. Untermalt wird das alles noch mit einem Soundtrack, der zusätzlich die Action anheizt und für ein unvergessliches Abenteuer sorgt.

Erfolg auf allen Ebenen
„Ein ausgekochtes Schlitzohr“ erwies sich nicht nur an den Kinokassen als großer Triumph. Insbesondere Pontiac erzielte in den Folgejahren erhebliche Anstiege bei den Verkaufszahlen. Das wiederum verwundert nicht, zeigten sich doch alle Autos in den temporeichen Szenen als sehr agil und beständig. Es lohnt sich daher, diesen actionreichen Film zu sehen, dessen Witz zudem für einige Erheiterung sorgt. Sollten Sie allerdings ein ausgemachter Freund PS-starker Boliden sein, so wählen Sie im Idealfalle die ungekürzte Edition des Streifens. Denn einige derbe Flüche von Burt Reynolds sowie viele Sequenzen der rasanten Verfolgungsjagden wurden in einer überarbeiteten Fassung leider herausgeschnitten. Gerade von ihnen lebt das Werk aber und bei einem Kauf sollte darauf geachtet werden, auf sie nicht verzichten zu müssen.

Titel Ein Ausgekochtes Schlitzohr
Originaltitel Smokey and the Bandit
Genre Action
Schauspieler Burt Reynolds, Jerry Reed, Sally Field, Jackie Gleason, Mike Henry
Regie Hal Needham
Drehbuch Alan Mandel, Hal Needham, Charles Shyer, James Lee Barrett
Produzent Mort Engelberg
Music Bill Justis, Jerry Reed
Land USA
Jahr 1977
Länge 96
FSK 12

Beitrag zuletzt aktualisiert am 19. September 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*