Interceptor. Phantom der Ewigkeit. The Wraith

So schnell der Interceptor anno 1986 über die Straßen Arizonas fegte, so lange hat es letztendlich doch gedauert, bis diese B-Film-Perle den Weg vom Videothekenregal auf die DVD gefunden hat.

In der ungeschnittenen Originalversion, mit Dolby-Digital-5.1-Sound und einem erfreulich klaren und sauberen Bild ausgestattet dürfen wir uns endlich in digitaler Form an der Traumfrau Sherilyn Fenn vor ihrem großen Auftritt in Twin Peaks erfreuen und über den jungen Charlie Sheen aus seiner Prä-Platoon-Phase mit übergroßer Sonnenbrille und böser 80er-Jahre-Frisur schmunzeln. Nicht zu vergessen natürlich der „Turbo Interceptor“, einem Prototyp von Chrysler, der Mitte der 80er noch für Staunen sorgte, heute jedoch höchstens noch ein müdes Lächeln aus der Felge lockt. Sei’s drum, der Film ist nun mal Kult. Nicht wegen der Geschichte, denn die ist schnell erzählt, sondern viel mehr wegen der Action, der Hauptdarstellerin und nicht zu vergessen, dem starken Soundtrack, der mit (nicht nur) ehemaligen Rockgrößen wie Ozzy Osbourne, Lion, Bonnie Tyler, Honeymoon Suite und Billy Idol aufwarten kann.

Eine Rockergang terrorisiert eine Kleinstadt in Arizona und reißt sich bei illegalen Autorennen fremde Fahrzeuge unter den Nagel. Deren charismatischer und gewalttätiger Anführer Packard (John Cassavetes‘ Sohn Nick) führt ein strenges Regiment und vergreift sich außerdem am hübschesten Mädchens des Ortes, Carrie Johnson (Fenn). Als ein mysteriöser Fremder (Charlie Sheen) auf der Bildfläche erscheint, im Handumdrehen Carries Herz gewinnt und gleichzeitig ein futuristischer, schwarzer Sportwagen die schrägen Jungs bei ihren waghalsigen Rennen im Eiltempo dezimiert, dämmert nicht nur Packard, dass hier eine höhere Macht und ein kurz zuvor von der Gang ermordeter Freund Carries die Finger bzw. Reifen im Spiel haben.

Interceptor Auto

Titel Interceptor – Phantom der Ewigkeit
Originaltitel The Wraith
Genre Action, Horror, Thriller, Sci-Fi, Romanze
Schauspieler Charlie Sheen, Nick Cassavetes, Sherilyn Fenn
Regie Mike Marvin
Drehbuch Mike Marvin
Produzent John Kemeny, Buck Houghton, Jeffrey Sudzin
Music Michael Hoenig, J. Peter Robinson
Land USA
Jahr 1987
Länge 93 Minuten
FSK Ab 16 Jahren

Interceptor – Phantom der Ewigkeit jetzt bei Amazon kaufen!

So erinnert nicht nur das Filmthema an sich – Fremder kommt in Kleinstadt und räumt mit dem Gesindel auf – sondern auch das furiose Finale an einen klassischen Western, nicht zuletzt dank der prächtigen Kakteen-Wüsten-Landschaft im Süden Arizonas. Natürlich ist alles recht vorhersehbar, was der rasanten Actionunterhaltung allerdings keinerlei Abbruch tut. So macht sich der Film nicht nur gut als Videotheken-Klassiker, sondern sollte auch einen besonderen Platz in jedermanns B-Film-DVD-Regal einnehmen dürfen. Clemens Schiel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 16. August 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*