Autokinos in Deutschland

In einem Autokino oder Drive-In schaust du den Film von deinem Auto aus. Keine störenden Nachbarn wie im Kino und mehr Sicherheit und Abstand, gerade in Corona-Zeiten nicht unwichtig. Gezeigt werden Filme von FSK 0 bis 18. Da muss man sich dann natürlich an die Einlassbeschränkungen halten. Ein Ticket kostet meistens um die 10 Euro.

Je nach ankunftszeit (Einlass meisten 30 Minuten vor Filmbeginn) und größe des Autos werden die Plätze dann vom betreiber des Autokinos vergeben. Zwischen den Fahrzeugen muß dann ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Der Filmton kommt direkt über dein Autoradio. So bestimmst du die Qualität & Lautstärke.

Autokino Essen

Leinwand mit 15 Metern Höhe und 36 Metern Breite. Stellplatz mit 540 Quadratmetern. Bis zu 1000 Fahrzeuge finden hier ihren Platz. Lichtleistung des digitalen 2D Projektors beträgt 7.000 Watt. Es gibt eine Snackbar mit frischen Burgern, Hotdogs & Bratwürsten. Ebenfalls verfügbar sind Süßwaren, Eis sowie frisches Popcorn und Getränke zu fairen Preisen.

Sulterkamp 70, 45356 Essen (Google Maps)
www.essen-autokino.deInstagramFacebook

DRIVE IN Autokino Köln Porz

Im Autokino Köln erwartet Dich eine Kinoleinwand mit 15 Metern Höhe & 36 Metern Breite. Kinogenuss auf 540 Quadratmetern. Platz für bis zu 1000 PKW. Ein 4K Laserprojektor mit einer Lichtleistung 56.000 Lumen sorgt viel Spaß beim Filme schauen. Täglich geöffnet.

Rudolf-Diesel-Str. 36, 51149 Köln (google Maps)
www.autokino-koeln.deInstagramFacebook

Autokino München Aschheim

Autokino mit 15 Metern Höhe und 36 Metern Breite. Hier finden bis zu 600 Autos ihren Platz. Die zweite Bildwand ist 24 Meter breit und 10 Meter hoch, insgesamt 240 Quadratmeter. Hier finden bis zu 250 Autos ihren Platz. Die Lichtleistung der digitalen Projektoren 2D beträgt 7.000 Watt im Kino 1 und 4.500 Watt im Kino 2.

Münchner Straße 60, 85609 Aschheim (Google Maps)
www.autokino-aschheim.deInstagramFacebook

München Taufkirchen

Im DRIVE IN Kino in der Jochen Schweizer Arena werden Filme auf 2×10 m² LED Bildwänden gezeigt.

Ludwig-Bölkow-Allee 1, 82024 Taufkirchen (Google Maps)
jsa.autokino-deutschland.deInstagramFacebook

Autokino Langenhessen

Die Programme sind aufgeführt, Anfahrtsbeschreibung und Bilder der drei Kinos bei Werdau (Sachsen) werden gezeigt.

Kleinbernsdorfer Str. 5, 08412 Werdau (Google Maps Link)
www.autokino-langenhessen.deFacebook

Autokino Stuttgart Kornwestheim

Im Autokino Kornwestheim erwartet dich zwei große Leinwände
1x Kinoleinwand von 15 x 36 Metern (7.000 Watt Lichtleistung) Breite und Platz für 600 Autos.
1x Bildfläche 10 x 24 Meter (240 Quadratmeter, 4.500 Watt Lichtleistung) und Platz für 250 Autos.
Dazu eine Snackbar mit vielen Speisen & Getränken.

Tambourstraße 1, 70806 Kornwestheim (Google Maps Link)
https://www.autokino-kornwestheim.de/InstagramFacebook

Autokino Frankfurt Gravenbruch

Das Autokino in Frankfurt Gravenbruch ist das älteste Autokino Europas.
Kinoleinwand von 15 x 36 Metern (540 Quadratmeter, 7.000 Watt Lichtleistung). Bis zu 600 Autos passen auf den Parkplatz.
Zweite Leinwand 10 x 24 Meter (240 Quadratmeter, 4.500 Watt Lichtleistung) und Platz für 450 PKWs. Snackbar mit Verpflegung und WCs sind vorhanden.

Außenliegend Autokino, 63263 Neu-Isenburg (Google Maps Link)
www.autokinogravenbruch.deInstagramFacebook

Autokino Zempow

In Zempow (Brandenburg) befindet sich das älteste Autokino des Ostens.

Zempower Dorfstraße 25, 16909 Wittstock/Dosse (Google Maps Link)
autokino-zempow.deInstagramFacebook

Vorteile des Autokinos

  • Romantische Atmosphäre zu zweit im eigenen Auto
  • Die kannst deine Haustier mitnehmen und braucht niemand zum Aufpassen
  • Kino Spaß und trotzdem Abstand einhalten
  • Kannst dein eigenes Essen & Getränke im Auto mitbringen

Geschichte des Autokinos

Die „Geburt“ des Autokinos wird auf den 6. Juni 1933 datiert. Damals eröffnete der findige Geschäftsmann Richard M. Hollingshead das erste Open-Air-Kino seiner Art, im amerikanischen Bundesstaat New Jersey. Auch wenn er schon kurz darauf wieder schließen musste, die Anwohner hatten sich über zuviel Lärm beklagt, fand seine Idee viele Nachahmer. Während in den USA die Autokinos wie die sprichwörtlichen Pilze aus dem Boden schossen, hielt sich die Beliebtheit der „etwas anderen Filmvorführung“ in Deutschland und dem Rest Europas eher in Grenzen.

Berichten zufolge endeten die ersten Probevorführungen auf dem europäischen Kontinent, die zu Beginn der 1950er-Jahre stattfanden, damit, dass Besucher der Autokinos ihre Fahrzeuge verließen, um sich auf der anliegenden Wiese niederzulassen und von dort aus das Geschehen auf der Leinwand zu verfolgen. So kam es, dass über 20 Jahre nach der ersten Aufführung ins Land gehen mussten, bevor das erste „richtige“ Autokino in Europa seine Pforten für Filmfans öffnete, und zwar am 02. September 1957 in der Nähe von Rom. Deutschland wartete noch länger, nämlich bis zum 29. März 1960. Das Autokino in Gravenbruch, bei Frankfurt am Main kann von sich behaupten, das zweitälteste Autokino des europäischen Kontinents zu sein.

Die Meinungen über das Autokino gehen in puncto Komfort und Sound auseinander, da in den Autokinos kein Dolby-Surround möglich ist. Und mit der Beinfreiheit ist es im jeweiligen fahrbaren Untersatz auch nicht immer zum Besten bestellt. Es gibt jedoch bei den meisten „Liebhabern“ des Autokinos, und das im doppelten Wortsinn, keine zwei Meinungen bezüglich des „Kuschelfaktors“. Kaum ein Filmpalast bietet die Möglichkeit die Sitzlehnen nach hinten zu drehen und die traute Zweisamkeit so zu genießen, wie es im eigenen Auto – oder dem der Eltern – möglich ist. Wer ein Cabrio besitzt, hat schon in so mancher lauen Sommernacht nicht nur den Film und die Anwesenheit des Partners genossen, sondern auch den Sternenhimmel. Ein weiteres Plus ist die Tatsache, dass hier kein Handy oder Smartphone dazwischenfunkt und auch sonst kein Sitznachbar zum Störfaktor wird, wenn die Spannung am größten ist oder der Dialog auf der Leinwand vollste Aufmerksamkeit erfordert.

Trotz der vielen Vorteile gegenüber den „normalen“ Kinos, gibt es immer weniger Autokinos. Sie werden nur noch vereinzelte Standorte finden, an denen Sie zu jederzeit im Inneren Ihres Autos einer Filmvorführung beiwohnen können. Vielmehr geht der Trend dahin, dass mobile Autokinos, ähnlich einem Wanderzirkus, von Stadt zu Stadt ziehen und versuchen Cineasten für ihr Programm zu begeistern. Umfragen zufolge liegt der rückläufige Trend mitunter daran, dass die Kinos generell weniger Zulauf haben, als noch zur Jahrtausendwende. Das Internet hat einen nicht unwesentlichen Beitrag dazu geleistet, da man sich nahezu jeden neuen Film ansehen kann, ohne die eigenen vier Wände verlassen zu müssen. Von daher bleibt den Freunden dieser Art des Open-Air-Kinos nur zu hoffen, dass in naher Zukunft eine Trendwende hin zum Autokino erfolgt, um die lieb gewonnene „Tradition“ nicht ganz von der Bildfläche verschwinden zu lassen.

Weitere Autokinos

Autokino Bild

Beitrag zuletzt aktualisiert am 1. Juli 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.