ADAC Rallye Masters

Die Deutsche Rallye-Meisterschaft (DRM) ist Teil des Veranstaltungspakets des ADAC Rallye-Masters. Die DRM startet damit im Rahmen der teilnehmerstärksten Rallye-Serie Deutschlands. Der ADAC übernimmt damit auch das Prädikat „Deutscher Rallye-Meister“ vom Deutschen Motor-Sport-Bund (DMSB).

Die Deutsche Rallye-Meisterschaft (DRM) und das ADAC Rallye Masters starten am 8. Mai rund um Sulingen die Saison 2021. Beim Saisonstart der besten Rallye-Piloten Deutschlands in Niedersachsen bei der „ADAC Rallye rund um die Sulinger Bärenklaue“ feiert auch der neue ADAC Opel e-Rally Cup seine Weltpremiere.

ADAC Rallye Masters & DRM Kalender 2021

  • 08.05.21 ADAC Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“, Sulingen
  • 29.05.21 AvD-Sachsen-Rallye, Zwickau
  • 12.06.21 ADAC Rallye Stemweder Berg, Lübbecke
  • 21.08.21 ADAC Saarland-Pfalz Rallye, St. Wendel
  • 16.10.21 ADAC KNAUS TABBERT 3 Städte Rallye, Freyung
  • TBA ADAC Rallye Erzgebirge, Stollberg
Foto: Auto springt bei der DRM
Bei der ADAC Rallye Masters & DRM warten die Zuschauer besonders auf spektakuläre Sprünge der Autos.

Die Rallye Sulingen übernimmt den Saisonstart der DRM und des ADAC Rallye Masters von der Rallye Erzgebirge. Die kann aufgrund der pandemischen Entwicklung im Erzgebirge nicht zum geplanten Termin im April durchgeführt werden. Die Region um Stollberg zählte in den vergangenen Wochen zu den von der Pandemie am stärksten betroffenen Landkreise in Deutschland. Aufgrund der momentanen Einschränkungen im öffentlichen Leben ist eine Planung der Rallye und die erforderliche Abstimmung und Genehmigung mit den Behörden derzeit nicht möglich. In den kommenden Wochen wird geprüft, ob die Rallye Erzgebirge zu einem späteren Termin nachgeholt werden kann.

Rallye Deutschland: Sébastian Ogier und Co-Pilot Julien Ingrassia im Volkswagen Polo R WRC.

Aus allen Wettbewerben der ersten beziehungsweise zweiten Saisonhälfte werden die jeweils besten vier Ergebnisse herangezogen. Für die Endwertung in der DRM und zum ADAC Rallye-Masters zählen somit insgesamt maximal acht Resultate. Dabei bleibt das kompakte Format des ADAC Rallye Masters mit maximal zwei Veranstaltungstagen unverändert. Die Länge der Wertungsprüfungen liegen insgesamt pro Veranstaltung zwischen 100 und 160 Kilometern.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 16. Mai 2021