Suzuka International Racing Course

Den Ruf als eine der anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt hat der 5,807 km lange Suzuka International Racing Course, auch bekannt unter dem Namen Suzuka Circuit, seinen vielen Richtungswechsel und Kurventypen zu verdanken. In Japan, nahe der Stadt Suzuka wurde der Kurs als Teststrecke im Jahr 1962 vom Autohersteller Honda errichtet. Der gleichzeitig erbaute Motopia Park war als Vergnügungspark für Mitarbeiter und deren Familien gedacht. Die Formel 1 trug den Großen Preis von Japan in den Jahren 1987 bis 2006 auf dieser Rennstrecke aus. Aufgrund der vom Internationalen Motorsportverband (FIM) geforderten Umbaumaßnahmen zur Sicherheit der Rennstrecke fiel in den Jahren 2007 und 2008 der Suzuka International Racing Course als Austragungsort von Formel 1-Rennen aus. Seit 2009 findet der Große Preis von Japan wieder in Suzuka statt.

Beschreibung Detail
Runden länge: 5.807 km
Länge der Rennstrecke: 307.573 km
Ort, Land: Suzuka, japan
Runden: 53
Internet-Seite: http://www.mobilityland.co.jp/english/
Grafik Suzuka International Racing Course Rennstrecker



Post zuletzt aktualisiert: 1. Juni 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*