Zubehör für Monteurfahrzeuge

In diesem Artikel findest du einen kurzen Überblick wie du Monteurfahrzeuge für Handwerker anpassen kannst. Zahlreiche kleine Unternehmen und Selbstständige setzen in diesen Tagen auf einen eigenen Nutzfahrzeug. Vor allem bei handwerklichen Betrieben verbinden sich viele Anforderungen damit, weshalb es wichtig ist, sich frühzeitig mit den notwendigen Voraussetzungen zu befassen. Auf was ist also zu achten, um die Kosten beim Kauf und auf lange Sicht gering zu halten?

Montage in eigener Regie

Fahrzeugregale im Montagefahrzeuge
Mit dem richtigen Regalsystem, lässt sich viel Werkzeug und Material unterbringen.
Bereits zu Beginn ist es möglich, einen Kastenwagen direkt mit der gewünschten Innenausstattung zu erwerben. Dies kommt den Käufer allerdings häufig teurer zu stehen, als der Umbau in Eigenregie. Fahrzeugregale für fast jedes Fahrzeug gibt es inzwischen auch von Drittanbietern. Diese lassen sich von jedem gelernten Handwerker mit Leichtigkeit in das Fahrzeug integrieren. Unter dem Strich ist es auf diese Weise häufig möglich, die Kosten im Vergleich zum Kauf mit kompletter Ausstattung weiter zu senken. Es lohnt sich dementsprechend, eine solche Kalkulation vorzunehmen und keinen spontanen Kauf zu tätigen. Schließlich geht es in erster Linie darum, ein wirklich zuverlässiges Fahrzeug für die kommenden Jahre zu finden.

Besondere Angebote nutzen

In erster Linie sind es die Angebote vieler internationaler Hersteller, die den günstigen Erwerb eines Dienstwagens ermöglichen. Kleine Unternehmen bekommen bei entsprechenden Transportern oft besondere Leasing-Raten, welche die Firmenkasse tatsächlich weniger belasten. Dennoch ist es wichtig, im Vorfeld die genauen Anforderungen zu prüfen. Da es in der Regel keine größere Rolle spielt, ob ein Kastenwagen nun von einem Hersteller der Oberklasse stammt, lassen sich wahrhaftige Schnäppchen entdecken. Neben dem Crafter von VW finden sich zudem Modelle von Ford oder Citroen, die ganz ähnliche Eigenschaften mit sich bringen. Unter dem Strich ist es also auf dieser Grundlage möglich, selbst bei knappem Budget die Finanzierung auf die Beine zu stellen.

Sparen mit langem Horizont

Handwerker Generation
Mit der richtigen Investition, lässt sich der Dienstwagen sogar auf die nächste Generation vererben.
Nicht nur in steuerlicher Hinsicht bringt ein Firmenwagen einige Besonderheiten mit sich. Denn die Fahrstrecke liegt häufig deutlich über den zurückgelegten Kilometern mit einem privaten Fahrzeug. In der Folge lässt sich viel Geld sparen, wenn die Wahl auf einen sparsamen Motor fällt. Inzwischen haben auch die Hersteller diesen verstärkten Wunsch auf der Seite der Kunden erkannt und sich entsprechend eingerichtet. Dementsprechend ist es möglich, bereits beim Kauf auf den tatsächlichen Verbrauch des Wagens zu achten. Denn obwohl sich die Tankbelege von der Steuer absetzen lassen, ist es noch immer besser, diese erst gar nicht in derart rauen Mengen zu produzieren. Abends dürfen die Handwerker sogar den Dienstwagen mit nach hause nehmen ohne den geldwerten Vorteil zu versteuern. Wichtig ist, dass das Montagefahrzeug wirklich für den Betrieb mit Regalen oder ähnlichen ausgestattet ist.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 15. Juni 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*