Kfz-Zulassungsstelle Bad Segeberg

Informationen zur Zulassungsbehörde in Bad Segeberg. Weitere Tipps und welche Papiere mitzubringen sind findest du am Ende der Seite.

Kfz-Zulassungsstelle Bad Segeberg
Waldemar-von-Mohl-Straße 2
23795 Bad Segeberg

Telefon: 04551/951-415
Telefax: 04551/951-503
E-Mail: zulassung@kreis-se.de
Website: www.segeberg.de


Die Kfz-Zulassungsstelle ist zuständig für die Anmeldung, Abmeldung und Ummeldung von Kraftfahrzeugen sowie Motorrädern. Außerdem vergibt sie Wunschkennzeichen und Feinstaubplaketten.

Öffnungszeiten der Kfz-Zulassungsstelle Bad Segeberg

Montag07:30 – 12:00 Uhr
Dienstag07:30 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Mittwoch07:30 – 12:00 Uhr
Donnerstag07:30 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Freitag07:30 – 12:00 Uhr
SamstagGeschlossen
SonntagGeschlossen

Anfahrt zum Straßenverkehrsamt Bad Segeberg

Waldemar-von-Mohl-Straße 2, 23795 Bad Segeberg

SE Wunschkennzeichen für Bad Segeberg

Im Landkreis Segeberg (Schleswig-Holstein) kannst du dir ein Wunschkennzeichen auch online aussuchen, ganz ohne nervige Öffnungszeiten. Folgende Schilder können reserviert werden: Kennzeichen für PKW / LKW, Motorrad sowie Saison- und Oldtimerkennzeichen. Sofern das Kennzeichen noch frei ist, kannst du das Nummernschild auch gleich online kaufen. Dann wird alles für dich erledigt.

Kennzeichen der Kfz-Zulassungsstelle Bad Segeberg
Die Zulassungsstelle bietet Unterstützung bei allen Angelegenheiten zur Fahrzeug anmeldung.
Tipps wenn es schnell gehen soll:

  • Frühmorgens sind die Wartezeiten kürzer
  • Vorher online einen Termin vereinbaren
  • Zur Mittagszeit musst du länger warten
  • Prüfen Sie ob die Zulassungsstelle Norderstedt näher dran ist
  • An Schulferien gibt es besonders viele Leute
  • Brückentage haben viele Besucher, deswegen dauert eine Anmeldung lange
  • Deinen Wartemarkenaufruf nicht versäumen.

Voraussetzungen zur Kfz-Zulassung:

  • Dein Hauptwohnsitz ist Bad Segeberg oder im Landkreis und du bist dort gemeldet.
  • Du hast bereits deutsche Fahrzeugpapiere für das Fahrzeug.
  • Die Zulassung kostet ungefähr 27 Euro

Welche Unterlagen muss ich zur Kfz-Zulassung mitbringen?

  • Siebenstellige Versicherungsnummer (eVB Nummer)
  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (ZB II) alt = Fahrzeugbrief
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (ZB I) alt = Fahrzeugschein
  • Kennzeichenschilder (wenn das Fahrzeug noch zugelassen ist)
  • Beleg für die letzte Hauptuntersuchung (HU)
  • SEPA-Lastschriftmandat für Einzug Kfz-Steuer

Weitere nützliche Links:

Du willst dein altes Auto kostenlos entsorgen?
Über 120 Autoverwertungen, in ganz Deutschland, kümmern sich um dein altes Fahrzeug. Dabei bekommst du bei der Kfz-Entsorgung für dein Altauto einen Verwertungsnachweis.
Schau nach wo du dein altes Auto entsorgen kannst.

Häufig gestellte Fragen

Was mache ich, wenn es keinen freien Termin gibt?
Probieren Sie einen Termin bei einem anderen Standort zu bekommen. Vor anderen Personen abgesagte Termine werden sofort wieder zur Buchung freigegeben. Prüfen Sie auch ob Sie ihre Anliegen auch Online erledigen können.

Wie kann ich bei der Zulassungsbehörde bezahlen?
Die Zulassungsstellen erlauben die Zahlung mit allen Kartenarten wie EC-Karten & Girocard. In Ausnahmefällen wir auch eine Zahlung in bar angenommen.

Kann ich auch ohne Termin zur Zulassungsstelle?
Nein. Aus organisatorischen Gründen und um dem Infektionsschutz nachzukommen, können Sie derzeit nur dann von uns bedient werden, wenn Sie einen Online-Termin gebucht haben.

Muss ich warten wenn ich einen Termin habe?
Mit Wartezeiten ist bei Behörden eigentlich immer zu rechnen. Am besten 5 bis 10 Minuten vor dem Termin erscheinen und ein wenig mehr Zeit mitbringen. Bei Google Maps werden auch Angaben zu den Stoßzeiten gemacht.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 22. Juli 2022