Kfz-Zulassungsstelle Dortmund

Informationen zur Kfz-Zulassungsstelle Dortmund wie Anfahrt und Öffnungszeiten. Weitere Tipps und welche Papiere mitzubringen sind findest du am Ende der Seite.

Anschrift der Zulassungsbehörde Dortmund
Südwall 2-4
44122 Dortmund

Telefon: 0231/50-13332
Telefon: 0231/50-26333
E-Mail: buergerdienste@dortmund.de
Website: buergerdienste.dortmund.de

Öffnungszeiten der Kfz-Zulassungsstelle Dortmund

Foto der Kfz-Zulassungsstelle Dortmund am Südwall

Montag 07:00 – 11:30 Uhr
Dienstag 07:00 – 11:30 Uhr
Mittwoch Geschlossen
Donnerstag 07:00 – 11:30 Uhr
Freitag 07:00 – 11:00 Uhr
Samstag Geschlossen
Sonntag Geschlossen

Anfahrt zur Kfz-Zulassungsstelle Dortmund

Südwall 2-4, 44122 Dortmund
Erreichbarkeit über den Öffentlichen Nahverkehr Dortmund.

Wunschkennzeichen für Dortmund

Dein Lieblingskennzeichen mit einem DO auf dem Nummernschild kannst du über das Call-Center 0231 / 50-13332 oder über dem Domap Service gleich online ein Kennzeichen reservieren.

Was brauche für ein eigenes Dortmunder Wunschkennzeichen?
Am besten vorher online das gewünschte Nummernschild reservieren. Danach kannst du die Schilder bei einem Händler deiner Wahl drucken lassen, das beschleunigt den Besuch bei der Behörde.

Welche Buchstabenkombinationen sind erlaubt?
Grundlage für die Vergabe der Nummernschilder ist die Fahrzeug-Zulassungsverordnung. Auf die Zuteilung eines bestimmten Kennzeichens gibt es keinen Rechtsanspruch, mit ein wenig Glück ist es aber noch frei.

Kennzeichen für Fahrzeuge und Anhänger müssen mindestens drei Unterscheidungszeichen haben (z.B. 1 Buchstabe und 2 Zahlen oder 2 Buchstaben und 1 Zahl). Ausnahmen für die Zuteilung von Kennzeichen mit nur zwei Unterscheidungszeichen (! Buchstabe und ! Zahl) sind nur für Fahrzeuge, die bauartbedingt laut Eintragung des TÜV in der Zulassungsbescheinigung Teil I nur kleine Kennzeichenschilder verwenden können, möglich. Die Zuteilung eines kurzen Kennzeichens für Importfahrzeuge kann nur persönlich bei der Behörde geklärt werden.

Seit dem 01.01.2015 besteht die Möglichkeit, dass bei einem Wohnungswechsel aus einem anderen Zulassungsbezirk innerhalb von ganz Deutschland das bisherige Kennzeichen beibehalten werden kann. Der Fahrzeughalter kann selber entscheiden, ob das Kennzeichen des neuen Zulassungsbezirkes gewählt oder das bisherige zugeteilte Kennzeichen beibehalten wird. Bei der Übernahme eines Fahrzeuges von einem Halter aus einem anderen Zulassungsbezirkes bietet sich nicht die Möglichkeit einer Kennzeichenmitnahme. Ebenfalls besteht nicht die Möglichkeit der Kennzeichenmitnahme bei einem späteren Fahrzeugwechsel.

Die Mitnahme des bisherigen Kennzeichens entbindet dich als Fahrzeughalter nicht von der Verpflichtung, die Fahrzeugdokumente in der neuen Wohnsitz-Zulassungsbehörde zu ändern. Als Voraussetzungen für die Beibehaltung deines bisherigen Kennzeichens muss dein Fahrzeug muss zugelassen sein und es darf kein Halterwechsel vorliegen.

Mit Ausnahme der Umlaute Ä, Ö und Ü können alle übrigen Buchstaben des Alphabets jeweils entweder allein oder als Kombination von zwei Buchstaben in der Erkennungsnummer zugeteilt werden. Ausgenommen von einer Zuteilung bleiben folgende Buchstabenkombinationen: HJ, KZ, NS, SA, SS und DS.

Mit welchen Kosten muss ich für ein Wunschkennzeichen rechnen?
Die Reservierungsgebühren beträgt 2,60 €. Die Verlängerung der Reservierung für 90 Tage kostet zusätzlich 2,60 € und die Gebühren für die Zuteilung des Wunschkennzeichens betragen 10,20 €. Darin sind noch keine Nummernschilder oder Kennzeichenhalter dabei (diesen kann man auch einfach bei Amazon bestellen)

Weitere nützliches Hinweise zur Zulassung

Tipps wenn es schnell gehen soll:

  • Online einen Termin buchen
  • Frühmorgens sind die Wartezeiten kürzer
  • Zur Mittagszeit musst du länger warten
  • An Schulferien gibt es besonders viele Leute
  • Brückentage haben viele Besucher, deswegen dauert eine Anmeldung lange

Voraussetzungen zur Kfz-Zulassung:

  • Dein Hauptwohnsitz ist Dortmund oder im Landkreis und du bist dort gemeldet.
  • Du hast bereits deutsche Fahrzeugpapiere für das Fahrzeug.
  • Die Zulassung kostet ungefähr 27 Euro

Welche Unterlagen muss ich zur Kfz-Zulassung mitbringen?

  • Siebenstellige Versicherungsnummer (eVB Nummer)
  • Personalausweis
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (ZB II) alt = Fahrzeugbrief
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (ZB I) alt = Fahrzeugschein
  • Kennzeichenschilder (wenn das Fahrzeug noch zugelassen ist)
  • Beleg für die letzte Hauptuntersuchung (HU)

Weitere nützliche Links:

Du willst dein altes Auto kostenlos entsorgen?
Über 120 Autoverwertungen, in ganz Deutschland, kümmern sich um dein altes Fahrzeug. Dabei bekommst du bei der Kfz-Entsorgung für dein Altauto einen Verwertungsnachweis.
Schau nach wo du dein altes Auto entsorgen kannst.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 20. Oktober 2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*