Kfz-Zulassungsstelle Osterode am Harz

Informationen zur Zulassungsstelle & Führerscheinstelle Osterode wie Anfahrt und Öffnungszeiten. Weitere Tipps und welche Papiere mitzubringen sind findest du am Ende der Seite.

Fachbereich II.3 – Straßenverkehr
Bergstrasse 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522 960-4460
Telefax: 05522 960 – 4388
E-Mail: zulassungsbehoerde@landkreis-osterode.de
Website: www.landkreis-osterode.de

Die Kfz-Zulassungsbehörde ist zuständig für die Anmeldung, Abmeldung und Ummeldung von Kraftfahrzeugen sowie Motorrädern. Außerdem vergibt sie Wunschkennzeichen und Feinstaubplaketten in Osterode für rund 22.000 Einwohner.

Öffnungszeiten der Kfz-Zulassungsstelle Osterode

Die Kfz-Zulassungsstelle Osterode am Harz
Gebäude der Zulassungsstelle Osterode an der Bergstrasse 10
Montag08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr
Dienstag08:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch08:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr
Freitag08:00 – 12:00 Uhr
SamstagGeschlossen
SonntagGeschlossen

Wunschkennzeichen Osterode (OHA)

In Osterode (Niedersachsen) kannst du dir ein Wunschkennzeichen auch online aussuchen, ganz ohne nervige Öffnungszeiten. Folgende Schilder können reserviert werden: Kennzeichen für PKW / LKW, Motorrad sowie Saison- und Oldtimerkennzeichen. Für OHA (Osterode) – können zwei bis fünf Zeichen (ein oder zwei Buchstaben und eine bis drei Zahlen) reserviert werden. Sofern das Kennzeichen noch frei ist, kannst du das Nummernschild auch gleich online kaufen. Dann wird alles für dich erledigt.

Anfahrt zur Kfz-Zulassungsstelle Osterode

Tipps wenn es schnell gehen soll:

  • online einen Termin buchen
  • Frühmorgens sind die Wartezeiten kürzer
  • Zur Mittagszeit musst du länger warten
  • Prüfen ob die Zulassungsstelle Staufenberg näher dran ist
  • An Schulferien gibt es besonders viele Leute
  • Brückentage haben viele Besucher, deswegen dauert eine Anmeldung lange

Voraussetzungen zur Kfz-Zulassung:

  • Dein Hauptwohnsitz ist Osterode oder im Landkreis und du bist dort gemeldet.
  • Du hast bereits deutsche Fahrzeugpapiere für das Fahrzeug.
  • Die Zulassung kostet ungefähr 27 Euro

Welche Unterlagen muss ich zur Kfz-Zulassung mitbringen?

  • Siebenstellige Versicherungsnummer (eVB Nummer)
  • Personalausweis
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (ZB II) alt = Fahrzeugbrief
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (ZB I) alt = Fahrzeugschein
  • Kennzeichenschilder (wenn das Fahrzeug noch zugelassen ist)
  • Beleg für die letzte Hauptuntersuchung (HU)

Weitere nützliche Links:

Du willst dein altes Auto kostenlos entsorgen?
Über 120 Autoverwertungen, in ganz Deutschland, kümmern sich um dein altes Fahrzeug. Dabei bekommst du bei der Kfz-Entsorgung für dein Altauto einen Verwertungsnachweis.
Schau nach wo du dein altes Auto entsorgen kannst.

Häufige Fragen

Wann gibt es kurze Wartezeiten?

Erfahrungsgemäß ist die Wartezeit bei der Zulassungsbehörde zwischen 08:30 und 09:30 Uhr sowie zwischen 14:00 Uhr und 15:00 Uhr am kürzesten. Zwischen 10:00 und 11:00 Uhr erledigen die meisten Kfz-Händler ihre Zulassungen. Da kann es schon mal zu Wartezeiten kommen. Um die Mittagszeit zwischen 11:30 und 12:00 Uhr kann es bei der Behörde auch zu längeren Wartezeiten kommen da viele diese Uhrzeit in ihrer Mittagspause nutzen. Für den Termin sollte man eine bis drei Stunden einplanen.

Welche Unterlagen muss ich mitbringen?

Zur Anmeldung eines Fahrzeuges benötigst du folgende Unterlagen: Personalausweis bzw. einen Reisepass mit Meldebescheinigung, Auszug aus dem Handelsregister und Gewerbeanmeldung im Original oder beglaubigter Kopie (bei Firmen), Auszug aus dem Vereinsregister im Original oder beglaubigter Kopie (bei Vereinen), schriftliche Einwilligung und Personalausweis beider Erziehungsberechtigten (bei minderjährigen Fahrzeughaltern). Die siebenstellige Versicherungsnummer (eVB Nummer) von der Kfz-Versicherung. Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein), Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief). Fahrzeug Kennzeichenschilder (falls vorhanden). SEPA-Lastschriftmandat für den Einzug der Kfz-Steuer.

Was kostet eine Kfz-Zulassung?

Die Zulassungsgebühren kosten ungefähr 25 bis 50 Euro. Je nachdem ob noch Schilder dazu kommen kann sich der Preis erhöhen. Darin ist Folgendes beinhaltet:

  • Gebühren für die Anmeldung des Autos = 42,90 €
  • Gebühren für die Reservierung & Zuteilung des Wunschkennzeichens: 12,80 €*
  • Kosten für zwei Kennzeichenschilder: 39,90 €

Welche Wunschkennzeichen sind nicht erlaubt?

Nicht zugelassen werden Wunschkennzeichen mit den Kombinationen HJ, IS, KZ, NS, SA, SD, SS. Ebenfalls nicht erlaubt sind Umlaute (Ä, Ö, Ü und ß). Seite der Vereinheitlichung der Eurokennzeichen im Jahr 1995 werden auch keine Bindestriche mehr geprägt. Die Schriftart ist ebenfalls vorgeschrieben.
Die Kosten für ein Wunschkennzeichen betragen 10,20 Euro und 2,60 Euro für die vorherige Reservierung. Zusammen 12,80 Euro.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 17. Januar 2023